Familientheater im Konzerthaus Ravensburg

Anfang Dezember in Ravensburg zu sehen: „Die drei Räuber“.
Anfang Dezember in Ravensburg zu sehen: „Die drei Räuber“. (Foto: Sigmund/LTT)
Schwäbische.de

Das Landestheater Tübingen (LTT) ist am Sonntag, 4. Dezember, um 15 Uhr mit dem Familienstück „Die drei Räuber“ zu Gast im Konzerthaus Ravensburg. „Die drei Räuber“ ist eine Geschichte nach dem Bilderbuch von Tomi Ungerer über drei Räuber und das Waisenmädchen Tiffany.

Laut Pressemitteilung bringt Das Landestheater Tübingen die Geschichte für die ganze Familie auf die Bühne im Konzerthaus, geeignet ist das Stück für Kinder im Alter ab sechs Jahren. Es werden spezielle Familienkarten angeboten. Diese gelten für maximal zwei Erwachsene mit bis zu fünf Kindern oder Enkelkindern und sind in der Tourist Information Ravensburg erhältlich.

Aus dem Ankündigungstext: „Der erste hat eine Donnerbüchse, der zweite einen mit Pfeffer gefüllten Blasebalg, der dritte ein großes rotes Beil: Das sind die drei Räuber. Sie leben tief im Wald und am liebsten überfallen sie Reisekutschen. Doch eines Tages sind keine Wertsachen in der Kutsche, sondern bloß Tiffany, ein kleines Mädchen. Tiffanys Eltern sind gestorben, und eigentlich war sie auf dem Weg ins Waisenhaus. Doch weil sie dort sowieso nicht hin möchte, behauptet sie einfach, sie sei die Tochter eines Königs, und der würde den Räubern jede Menge „Lösegold“ für ihre Rückkehr zahlen. So entführen die Räuber Tiffany in ihre dunkle Höhle. Womit die drei nicht rechnen, ist, dass sich Tiffany als eine höchst vergnügliche und unterhaltsame Mitbewohnerin herausstellt. Irgendwann wollen die Räuber das Mädchen gar nicht mehr hergeben – bis sie herausfinden, dass ihr Vater überhaupt kein König ist.“

Der mehrfach ausgezeichnete elsässische Schriftsteller und Grafiker Tomi Ungerer (1931 bis 2019) hat sein Leben lang Bilderbücher für sämtliche Altersgruppen geschrieben und illustriert. In „Die drei Räuber“ ist laut Vorschau sein Eintreten für die Rechte von Kindern auf Eigenständigkeit, Neugierde und Selbstverwirklichung deutlich zu erkennen.

Das Kulturamt der Stadt Ravensburg kuratiert das Theaterprogramm der Spielzeit 22/23 in diesem Jahr erstmalig zusammen mit dem Theater Ravensburg. Tickets sind in dieser Spielzeit allerdings ausschließlich bei der Tourist Information oder über den untenstehenden Reservix-Link des Kulturamtes erhältlich. Das Theater Ravensburg verkauft keine Tickets für diese Veranstaltung. Der Eintritt für Kinder zum Familientheater „Die drei Brüder“ kostet fünf/sieben Euro, Erwachsener zahlen zehn/zwölf Euro. Für Familien (maximal zwei Erwachsene und bis zu fünf Kinder/Enkelkinder) sind 33/25 Euro zu entrichten. Familienkarten sind nur bei der Tourist Information erhältlich.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie