Falschfahrer verursacht Unfall auf B 30

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Polizei sucht Zeugen, die am Samstag gegen 22.50 Uhr einen Falschfahrer am Ausbauende der B 30-Süd in Ravensburg gesehen haben, der einen Unfall verursacht hat. Laut Polizeibericht fuhr dieser entgegen der Fahrrichtung auf die B 30. Ein 28-jähriger Autofahrer fuhr zu dieser Zeit von Ravensburg-Nord in Fahrtrichtung Süd, als ihm im Baustellenbereich unmittelbar vor der Abfahrt Süd der Falschfahrer entgegen kam. Der 28-jährige Mann wich laut Darstellung der Polizei mit seinem Auto nach links aus, kollidierte dort mit einer Warnbarke und kam anschließend im Baustellenbereich zum Stehen. Der Falschfahrer wendete sein Auto und verließ die B 30 wieder an der Abfahrt Ravensburg-Süd. Am Auto des Geschädigten entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro sowie an der Warnbarke ein Schaden von etwa 150 Euro. Zeugen, die den Vorfall mitbekommen haben, wenden sich an das Verkehrskommissariat Kißlegg unter der Telefonnummer 07563 / 90990.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen