Erstes Heimspiel für den EV Ravensburg in der Eishockey-Regionalliga

 Vor fast genau einem Jahr traf der EV Ravensburg in der Eishockey-Regionalliga ebenfalls zu Hause auf Hügelsheim – kurz darauf
Vor fast genau einem Jahr traf der EV Ravensburg in der Eishockey-Regionalliga ebenfalls zu Hause auf Hügelsheim – kurz darauf wurde die Saison abgebrochen. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Das Regionalligateam des EV Ravensburg bestreitet am Freitag (20 Uhr, CHG-Arena) sein erstes Heimspiel der neuen Eishockeysaison gegen den ESC Hügelsheim. Vor fast genau einem Jahr hatte es zum Auftakt die gleiche Paarung gegeben. Ein spannendes Spiel endete damit aus Sicht des EVR mit 1:2 und machte mit seiner Klasse Appetit auf mehr. Kurz darauf wurde die Saison allerdings abgebrochen.

Mittlerweile haben sich die Gewichte auf dem Papier nochmals ein wenig mehr Richtung der Baden Rhinos verschoben. Die Leistungsträger konnten am Airpark gehalten werden, allen voran Martin Vachal. Die Ravensburger dagegen haben etliche Abgänge zu verschmerzen. Junge Spieler wie Richard Seba, Paul Bohlmann oder Pablo Koidl schließen die Lücken. Der EVR hält auch in dieser Regionalligasaison an seinem Prinzip fest, keine bezahlten Spieler aufzubieten.

Mit einem 3:9 bei den hoch gehandelten Stuttgartern hat der EVR die zu befürchtende Auftaktniederlage kassiert. Mit dem souveränen 4:0 bei EKU Mannheim hat das Ravensburger Team jedoch die erhoffte Antwort gegeben. Gegen Hügelsheim ist der EVR der Außenseiter, der aber sicher seine Chancen suchen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen