Endlich den Aufstieg geschafft

Lesedauer: 3 Min
 Die Aufstiegsmannschaft von Terra Libre Ravensburg II (von links): Linde Weiss, Serhat Bopp, Gabi Troltsch, Thomas Laske, Günth
Die Aufstiegsmannschaft von Terra Libre Ravensburg II (von links): Linde Weiss, Serhat Bopp, Gabi Troltsch, Thomas Laske, Günther Roth, Francesco Brancazio und Christian Doerr. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Ergebnisse und die Tabellen der Bouleligen gibt es im Internet unter:

https://petanque-bw.de/liga-pokal/rl-nord-2-2-2-4/

Die Boulespieler von Terra Libre Ravensburg II haben ihr Ziel erreicht: Sie sind Meister der Pétanque-Bezirksliga Baden-Württemberg. Nach mehreren zweiten Plätzen und damit unglücklich verpassten Aufstiegen in den Vorjahren sah vor dem letzten Spieltag in Singen für die Ravensburger wieder einmal alles aus wie gehabt. Dann kam es aber doch noch anders.

Dieses Jahr gelang den Ravensburgern mit zwei Siegen in brütender Hitze doch noch die Meisterschaft – buchstäblich in letzter Minute. Voraussetzung war dafür allerdings die Schützenhilfe des FC Friedrichshafen II, der die lange führenden Singener Boulefreunde im vorletzten Spiel besiegte.

Damit hatte es Terra Libre Ravensburg II vor dem letzten Spiel doch noch in der eigenen Hand, die Meisterschaft klarzumachen – aufgrund der gegenüber den Konkurrenten klar besseren Differenz der Spielpunkte. Die punktgleichen PC Biberach II und Singener Boulefreunde, die im letzten Spiel gegeneinander antraten, mussten somit auf einen Ausrutscher von Ravensburg hoffen. Diese ließen aber, trotz zwischenzeitlicher Rückstände und kniffliger Spiele, nichts mehr anbrennen im Singener Glutofen und entschieden ihre Partie gegen den BCC Tuttlingen II klar mit 5:0 für sich. Damit heißt es für Terra Libre Ravensburg II: „Adieu Bezirksliga und auf geht’s in die Landesliga“, wie die Boulespieler in einer Mitteilung schreiben.

Mit neun Punkten (neun Siege, zwei Niederlagen) setzte sich Ravensburg vor Biberach (neun Punkte) und Singen (acht Punkte) durch. Nur gegen Singen (2:3) und Biberach (2:3) hatten die Boulespieler von Terra Libre während der Saison verloren.

Aber auch Terra Libre Ravensburg I hatte doch noch Grund zum Feiern. Nach drei verkorksten Spieltagen legten die Ravensburger in der Oberliga einen fulminanten Endspurt hin. Sie gewannen am letzten Spieltag in Singen alle drei Begegnungen, unter anderem gegen den bis dahin Tabellenersten 1. PC Ulm, und sicherte sich mit fünf Punkten (fünf Siege, sechs Niederlagen) den siebten Platz in der zwölf Mannschaften umfassenden Oberliga.

Die Ergebnisse und die Tabellen der Bouleligen gibt es im Internet unter:

https://petanque-bw.de/liga-pokal/rl-nord-2-2-2-4/

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen