Eltern holen betrunkene Teenager bei Polizei ab

Lesedauer: 2 Min

Die Polizei hat in Ravensburg mehrere betrunkene Jugendliche aufgegriffen.
Die Polizei hat in Ravensburg mehrere betrunkene Jugendliche aufgegriffen. (Foto: Patrick Pleul/dpa)

Vier erheblich alkoholisierte Jugendliche haben Beamte des Polizeireviers am Montagnachmittag und in der Nacht zum Dienstag bei Jugendschutzkontrollen in der Stadt angetroffen. Das teilt die Polizei mit.

Gegen 13 Uhr stießen die Beamten auf einen 15-Jährigen am Marienplatz, dessen Alkoholtest nahezu 1,3 Promille ergab. Die Beamten verständigten die Eltern und ließen den Jugendlichen abholen.

Nur etwa 15 Minuten später stellten Polizisten einen 14-Jährigen im Bereich des Hirschgrabens fest, der bereits alkoholtypische Ausfallerscheinungen zeigte. In seinem mitgeführten Rucksack fanden die Beamten mehrere weinhaltige Getränke. Auch dieser Junge wurde in die Obhut eines Erziehungsberechtigten übergeben.

Größere Probleme bereitete ein 16-Jähriger, dessen Überprüfung gegen 14 Uhr am Marienplatz etwa 1,4 Promille ergab. Als ihm die Polizei hierauf den Gewahrsam erklärte und ihn zur Dienststelle mitnehmen wollte, widersetzte sich der Jugendliche. Während der aggressive 16-Jährige üble Beleidigungen ausstieß, brachten ihn die Beamten zum Polizeirevier, wo er auf richterliche Anordnung bis zum Eintreffen eines Erziehungsberechtigten in Gewahrsam genommen wurde.

In der Nacht wurden Polizeibeamte schließlich von Passanten zum Busbahnhof gerufen, wo sie gegen 2.50 Uhr einen 17-Jährigen regungslos vorfanden. Nach einigen Versuchen, gelang es den Polizisten, den betrunkenen Jugendlichen aufzuwecken. Die Beamten verständigten die Eltern des 17-Jährigen, dessen Alkoholtest nahezu 1,6 Promille ergab, und ließen ihn abholen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen