Einzelnen K&L-Standorten droht Schließung

Lesedauer: 2 Min

Nach der Nachricht über eine drohende Pleite der Modehandelskette K&L kann die Firma noch keine Angaben zu Schließung einzelner Standorte machen. „Wir können derzeit noch zu keiner möglichen Schließung irgendeiner Filiale etwas sagen – insofern auch nicht zum Standort Ravensburg“, sagte der Geschäftsführer von K&L, Jens Bächle, am Donnerstag. In Ravensburg befindet sich eine K&L-Filiale im Gänsbühlcenter, wo nach Angaben von K&L 25 Mitarbeiter beschäftigt sind. Dem Vernehmen nach läuft die Filiale gut und hat viele Stammkunden. Das Management der Kette will eine finanzielle Sanierung in Eigenregie versuchen (die SZ berichtete). „Standortschließungen können wir nicht ausschließen, werden dies aber mit Bedacht in den nächsten Wochen analysieren“, so Bächle.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen