Frau aus dem Kreis Ravensburg leidet kurz nach Corona-Impfung an Lähmungen

 Die Corona-Schutzimpfung steht in zeitlichem Zusammenhang mit mehreren Fällen des Guillain-Barré-Syndroms. Ob sie auch die Ursa
Jetzt kostenlos registrieren und Vorteile nutzen
Mit einer Registrierung lesen Sie 3 PLUS-Inhalte und 10 freie Inhalte im Monat kostenlos. Sie sind bereits registriert?
Die Corona-Schutzimpfung steht in zeitlichem Zusammenhang mit mehreren Fällen des Guillain-Barré-Syndroms. Ob sie auch die Ursache ist, steht laut einer Fachgesellschaft für Neurologie bisher nicht eindeutig fest. (Foto: Archiv: Daniel Karmann/dpa)
Redakteurin

Die 61-Jährige leidet wohl am sogenannten Guillain-Barré-Syndrom – die Beschwerden begannen kurz nach ihrer Corona-Impfung. Wie es ihr jetzt geht und warum sie eine Entschädigung beantragen will.

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Mehr Inhalte zum Dossier

Persönliche Vorschläge für Sie