Die Zukunft der Mobilität

Lesedauer: 3 Min
Eberhard Zeeb
Eberhard Zeeb (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Die Stadt Ravensburg veranstaltet am Sonntag, 31. März, von 13 bis 18 Uhr ihren dritten Mobilitätstag auf dem Marienplatz. Laut Pressemitteilung beteiligt sich auch die DHBW Ravensburg daran. Die DHBW lädt im Nachgang außerdem im Rahmen der IWT-Wirtschaftslounge am Donnerstag, 4. April, ab 18 Uhr in der Aula am Marienplatz zu einem Vortrag über die Zukunft der Mobilität ein. Referent ist Eberhard Zeeb, er ist bei der Daimler AG für autonome Fahrfunktionen und Systeme zuständig, so die Mitteilung.

„Die gesamte Automobilindustrie ist derzeit im Umbruch und erfindet sich neu. Unterschiedliche Faktoren wie die Emissionsgesetzgebung, die zunehmende Urbanisierung, veränderte Kundenerwartungen und neue Wettbewerber sind der Antrieb dieses Wandels“, heißt es im Pressetext weiter. Vier Trends prägen dabei die Entwicklung der zukünftigen Mobilität entscheidend: Vernetzung (Connected), autonomes Fahren (Autonomous), flexible Nutzung und Services (Shared & Services) sowie elektrische Antriebe (Electric). Diese vier Trends zusammen ergeben den Begriff „CASE“. Diese Entwicklungen, die daraus resultierenden Herausforderungen an einen Automobilhersteller sowie Entwicklungsansätze stellt Eberhard Zeeb in seinem Vortag vor. Neben den Risiken ergeben sich Chancen, neue profitable Geschäftsmodelle aus der Kombination der Case-Felder zu generieren, so die Mitteilung.

Eberhard Zeeb hat Physik studiert und kam 1995 zur Daimler AG, von 2002 bis 2005 war er Leiter der Abteilung Optoelektronische Systeme. Anschließend wechselte er laut Mitteilung an das Daimler Fahrsimulationszentrum und war für den Betrieb und die Weiterentwicklung der Fahrsimulatoren verantwortlich. 2012 bis 2015 leitete er die Abteilung Fahrautomatisierung und beschäftigte sich mit der Vorentwicklung von Fahrerassistenz- und automatisierten Fahrzeugsystemen. Danach verantwortete er die Funktion- und Softwareentwicklung von Fahrerassistenzsystemen in der Mercedes-Benz PKW Entwicklung. Seit Februar 2017 ist er in der Case-Organisation der Daimler AG für autonome Fahrfunktionen und Systeme zuständig.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen