Die Tennissaison startet

Lesedauer: 4 Min
 Der TC Weingarten spielt in der Tennis-Verbandsliga.
Der TC Weingarten spielt in der Tennis-Verbandsliga. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

So früh wie selten starten die Mannschaften im Württembergischen Tennis-Bund in die neue Verbandsrunde. Die erste Herrenmannschaft des TC Weingarten hat nach 14 Jahren erstmals wieder den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft. In dieser Liga spielt auch der TC Ravensburg. Ravensburgs Tennisspielerinnen wollen in der Oberliga die Klasse halten.

„Weitere Wege, härteres Training, höhere Kosten, all das nehmen wir gerne in Kauf“, freut sich Weingartens Teamchef und Spitzenspieler Benjamin Seifferer. Hinter ihm werden wie bisher Holger Bock, Marcus Fackler und Philip Seifferer um Punkte kämpfen. Verstärkt hat sich der TCW mit Andreas Günther, Magnus Grewe und Dennis Kautz. Das Ziel der Weingartener ist der Klassenerhalt. Das erste Spiel des TCW ist am Sonntag um 10 Uhr zu Hause gegen den TC Waiblingen II. Die Ravensburger Spieler um Alexander Grabher, Kilian Fetzer und Andreas Schneiderhan kämpfen ebenfalls in der Verbandsliga um den Klassenerhalt – los geht es am Sonntag um 10 Uhr beim TC Schorndorf II.

Die Frauen des TC Ravensburg treffen am Sonntag um 10 Uhr zum Oberligaauftakt auswärts auf die Sportfreunde Schwendi. Verstärkt mit der Nummer eins Larissa Tschenett aus der Schweiz und Carolin Krauß wollen Annika Hepp, Elena Rief, Verena Baur-Jöchle, Anne Heim und Michelle Bader den Klassenerhalt schaffen.

Den TCW-Spielerinnen um Diana Bussenius steht eine schwere Saison in der Bezirksoberliga bevor, denn mehrere Spielerinnen haben die Mannschaft verlassen. Neu ist Miriam Heidecker. Zum Einsatz kommen zudem wie in den vergangenen Jahren Isabelle Heim, Lissy Knecht, Sarah Prokein und Muriel Werckshagen sowie mehrere Nachwuchsspielrinnen. So gut wie vergangene Saison, als Weingarten den Aufstieg in die Verbandsliga nach vier 9:0-Siegen nur wegen einer knappen Niederlage nicht schaffte, dürfte es kaum laufen. Weitere sechs aktive und Seniorenmannschaften sowie zehn Jugendmannschaften hat der TC Weingarten gemeldet.

Am Sonntag fällt auch beim TC Bad Waldsee der Startschuss für die Saison 2019. Nachdem die Herren 30 vergangene Saison am letzten Spieltag den Abstieg aus der Oberliga verhinderten, werden sie sich als neue Herren 40/1 in der Oberliga beweisen müssen. Los geht es am 11. Mai um 14 Uhr beim TC Bernhausen, das erste Heimspiel ist am 18. Mai gegen den TC Weilheim. Die Waldseer treffen zudem noch auf den TC Weilheim, die SPG Untertürkheim, den TV Geislingen, die TSG Söflingen, den TC Friedrichshafen und den SV Sillenbuch.

Die Bad Waldseer Damen 30 treten nach dem Aufstieg mit der gewohnten Aufstellung in der Oberliga an. Das Auftaktspiel ist am 12. Mai um 10 Uhr zu Hause gegen die SPG TC Ameisenberg/tus Stuttgart. Dazu geht es gegen die SPG Beutelsbach/Schnait, den STC Schwäbisch Hall, NB Neuffen, TEC Waldau und TC Heidenheim. Nach dem verpassten Aufstieg 2018 möchten die Herren des TC Bad Waldsee in dieser Saison aufsteigen. In der Bezirksklasse 2 geht es am Sonntag um 9 Uhr nach Kressbronn, dazu trifft der TC auf Aichstetten, Ailingen, Weingarten II, Tettnang und Aulendorf.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen