Die SG Baienfurt überwintert auf Rang eins

Lesedauer: 5 Min
 Die SG Baienfurt geht als Spitzenreiter der Kreisliga A I in die Winterpause.
Die SG Baienfurt geht als Spitzenreiter der Kreisliga A I in die Winterpause. (Foto: Thorsten Kern)
Andreas Ruf

Am 16. Spieltag der Fußball-Kreisliga A I hat die SG Baienfurt durch einen 4:1-Sieg gegen Reute seine Spitzenposition behauptet. Auch das Verfolgertrio gewann: Aulendorf siegte mühelos gegen Ankenreute (6:1), Baindt ließ der FG 2010 WRZ keine Chance (4:0) und Haisterkirch siegte knapp gegen Wolpertswende (1:0).

SG Baienfurt – SV Reute 4:1 (1:0). – Tore: 1:0, 3:0 Kilian Mützel (20., 59.), 2:0 Julian Heinzler (54.), 3:1 Johannes Fressle (66.), 4:1 Stefan Sauter (75.). – Die Gastgeber begannen druckvoll, nach 17 Minuten parierte Reutes Torhüter Hahn stark gegen Heinzler. Drei Minuten später war Hahn allerdings machtlos – Mützel brachte die SGB in Führung. Reute zeigte sich alles andere als geschockt. Zunächst verfehlte Schüle das Tor knapp (30.), dann setzte Thoma einen Kopfball aus vielversprechender Position über den Kasten (32.). Auch nach dem Seitenwechsel war zunächst Reute am Drücker. Schüle konnte den Ball jedoch nicht im leeren Tor unterbringen (50.), Thoma scheiterte am stark parierenden Gehweiler im SGB-Tor. Dies sollte sich rächen: Im direkten Gegenzug besorgte Heinzler das 2:0 für Baienfurt. Mützel legte wenig später per Freistoß das dritte Tor nach. Reute kam zwar ebenso per Freistoß auf 1:3 heran, doch Sauter sorgte eine Viertelstunde vor dem Ende mit dem vierten Treffer für die Entscheidung. Reute gab sich aber immer noch nicht auf und vergab weitere dicke Chancen. Am Ende stand ein 4:1-Sieg für den Spitzenreiter, der am Sonntag vor dem Tor einfach abgebrühter agierte als glücklose Reutener.

FV Molpertshaus – SG Dietmanns/Hauerz 2:5 (1:1). – Tore: 1:0 Dennis Hafner (11.), 1:1, 1:2 Frank Schmuck (21., 60.), 1:3 Johannes Angerer (66.), 2:3 Kristoffer Kantorek (79.), 2:4 Tobias Reiss (81.), 2:5 Samuel Bubek (83.). – Molpertshaus gelang ein Start nach Maß. Einen eigentlich harmlosen Hafner-Schuss musste Gäste-Torhüter Biberach passieren lassen. Die SGM schlug nur wenig später zurück, Schmuck besorgte nach schnellem Angriff den Ausgleich. In der Folge war der FVM die bessere Mannschaft, ließ jedoch vor dem Tor ein ums andere Mal die Kaltschnäuzigkeit vermissen. Wenige Minuten waren in Hälfte zwei erst gespielt, als Brändle für Molpertshaus das Tor nur um Zentimeter verfehlte. Auf der Gegenseite hingegen landete eine verunglückte Flanke im Tor – 2:1 für die Gäste. Molpertshaus war nun sichtlich von der Rolle. Die SG nutzte dies und legte durch Angerer das dritte Tor nach. Zwar kam der FVM auf 2:3 heran – Kantorek traf sehenswert ins Lattenkreuz –, doch Reiss sorgte im Gegenzug mit dem 4:2 schnell wieder für klare Verhältnisse. Mit dem fünften Treffer sieben Minuten vor dem Ende war das Spiel endgültig entschieden. Durch den Sieg ist die SG zwar immer noch Vorletzter, rückt aber bis auf einen Punkt an den FV Molpertshaus heran. Es war also ein Big Point für Dietmanns.

TSV Eschach II – SV Vogt 2:3 (1:3). – Tore: 0:1, 1:2 Jonathon Schröttle (14., 25.), 1:1 Daniel Usselmann (17.), 1:3 Raphael Buemann (40.), 2:3 Pascal Ungemach (67.).

SV Baindt – FG 2010 WRZ 4:0 (1:0). – Tore: 1:0, 2:0, 4:0 Jonathan Dischl (29., 72., 88.), 3:0 Jan Fischer (79.). – Bes. Vork.: Gelb-Rote Karte für Kevin Wenger (FG, 56.).

SG Aulendorf – SV Ankenreute 6:1 (3:0). – Tore: 1:0, 2:0, 6:0 Andreas Krenzler (22., 24., 60.), 3:0 Eigentor (45.), 4:0 Eigentor (48.), 5:0 Patrick Moll (56.), 6:1 Florin Ungureanu (74.).

SV Haisterkirch – SV Wolpertswende 1:0 (0:0). – Tor: Kevin Wahl (75.).

TSV Berg II – SV Wolfegg 2:5 (1:3). – Tore: 1:0 Elio Karolus (22.), 1:1, 2:5 Florian Metzler (25., 90./ FE), 1:2 Martin Adler (30.), 1:3 Elias Wurster (38.), 2:3 Daniele d’Ercole (67.), 2:4 Lukas Häusele (89.).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen