Die Kreisliga-A-I-Spitze rückt noch näher zusammen

Lesedauer: 4 Min
 Bergatreutes Simon Kloos (links) wird von Baienfurts Julian Heinzler im Strafraum zu Fall gebracht. Der anschließende Elfmeter
Bergatreutes Simon Kloos (links) wird von Baienfurts Julian Heinzler im Strafraum zu Fall gebracht. Der anschließende Elfmeter führt zum 1:0. Die Gäste drehten die Partie aber noch. (Foto: Rolf Schultes)
Andreas Ruf

Am 22. Spieltag der Fußball-Kreisliga A1 hat Spitzenreiter Bergatreute einen Rückschlag im Aufstiegskampf hinnehmen müssen – 1:2 hieß es am Ende gegen Baienfurt. Haisterkirch, die FG 2010 WRZ und Vogt sorgten mit ihren Siegen dafür, dass die Spitze noch enger zusammenrückte.

SV Wolpertswende – FG 2010 Wilhelmsdorf/ Riedhausen/ Zußdorf 1:3 (1:2). Tore: 1:0 Simon Reichle (11.), 1:1 Maximilian Feist (35.), 1:2 Martin Berenbold (41.), 1:3 Alexander Schmidt (69.). – Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für FG 2010 (90.). – Wolpertswende begann gut und ging früh in Führung. Die FG brauchte etwas, um in die Partie zu finden. Mit einem Doppelschlag noch vor der Pause drehten die Gäste aber das Spiel. Der dritte Treffer stellte dann schon die Vorentscheidung dar. Bis zum Ende kam der SVW nicht mehr zurück ins Spiel.

TSG Bad Wurzach – SG Aulendorf 0:0. – Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Aulendorf (90.) – In einem Spiel auf Augenhöhe schenkten sich beide Mannschaften nichts. Ein Treffer wollte jedoch keiner der Offensivreihen gelingen. Beide Teams wahren somit ihre Chancen im Aufstiegskampf.

SV Bergatreute – SG Baienfurt 1:2 (1:1). Tore: 1:0 Philipp Kloos (2., Foulelfmeter), 1:1 Kilian Mützel (17.), 1:2 Can Alkan (79.). – Den Bergatreuter Blitzstart verarbeitete Baienfurt rasch und glich Mitte der ersten Hälfte aus. Auch im zweiten Abschnitt war das Spiel ausgeglichen. Zehn Minuten vor dem Ende gelang Alkan der umjubelte Treffer zum 2:1, Bergatreute konnte diesen nicht mehr kontern.

TSV Berg II – TSB Ravensburg 6:2 (3:0). Tore: 1:0, 3:0 Dominik Damjanovic (34., 45.), 2:0 Taner Ata (35.), 3:1 Pascal Beck (48.), 4:1 Christian Leuthold (53.), 5:1 Dominik Deutscher (60.), 6:1 Daniele d’Ercole (82.), 6:2 Sadri Hoti (90.). – Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für Berg (90.). – Nach verhaltenem Beginn legte Berg vor der Pause deutlich zu und schoss sich eine beruhigende 3:0-Halbzeitführung heraus. Der schnelle Anschluss des TSB war nur ein Strohfeuer. Berg nahm in der Folge wieder Fahrt auf und schraubte das Ergebnis beinahe nach Belieben in die Höhe.

SV Reute – SV Vogt 0:1 (0:1). Tor: Raphael Buemann (25., Foulelfmeter). – Vogt begann gut und ging nach einer knappen halben Stunde in Führung. Reute investierte im zweiten Durchgang viel, Torchancen sprangen jedoch nur selten heraus. Vogt verteidigte bis zum Ende geschickt und sicherte sich alle drei Punkte.

SGM Waldburg/Grünkraut – SK Weingarten 2:1 (2:1). Tore: 1:0 Patrick Kibele (5.), 1:1 Danso Alhaji (8.), 2:1 Steffen Hauser (27.). – Besonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für SK Weingarten (35.). – Nach turbulentem Start verflachte die Partie etwas. Die SGM ging nach einer halben Stunde in Führung und gab diese auch im zweiten Spielabschnitt nicht mehr her.

SV Wolfegg – SV Haisterkirch 2:3 (1:1). Tore: 1:0 Eigentor (23.), 1:1 Jakob Schuschkewitz (34.), 1:2, 1:3 Christian Egger (67., 74.), 2:3 Lukas Lang (90.). Nach verhaltenem Beginn ging Wolfegg durch ein kurioses Eigentor in Führung. Noch vor der Pause konnte der SV Haisterkirch ausgleichen und drehte die Partie in der Folge mit zwei weiteren Treffern zu seinen Gunsten. Wolfegg kämpfte bis zum Ende vorbildlich, mehr als der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit wollte aber nicht mehr gelingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen