Der Sprung in die neue Saison ist geglückt

Lesedauer: 2 Min
 Daniel Anger vom Schneelaufverein Ravensburg startete gut in die neue Saison.
Daniel Anger vom Schneelaufverein Ravensburg startete gut in die neue Saison. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Der Elite-Mountainbikerennfahrer Daniel Anger ist stark in die neue Saison gekommen. Der Sportler des Schneelaufvereins Ravensburg fuhr beim Wettkampf in Reutlingen ein starkes Rennen und kam in der Klasse Elite Herren auf den zweiten Platz.

Der erste Stopp in der Mountainbikedisziplin Fourcross startete mit den Qualifikationsläufen des Europacups. Mit einem ersten, einem zweiten und einem dritten Platz sicherte sich Daniel Anger souverän das Weiterkommen. Die spannenden Finalläufe am Nachmittag wurden nach dem Turniersystem ausgetragen, bei dem immer vier Fahrer gleichzeitig an den Start gehen und die zwei langsameren ausscheiden – ähnlich wie beim Snowboard- und Skicross. So halbiert sich das Fahrerfeld mit jedem Durchlauf, bis nur noch vier Fahrer übrig sind. Das Wetter war am Nachmittag sehr unbeständig und überraschte während des großen Finales mit einem spontanen Niederschlag, der allerdings bis zur Siegerehrung schon wieder vorbei war.

Trotz des internationalen Fahrerfelds, bei dem hochkarätige Fahrer wie der englische Meister Scott Beaumont an den Start gegangen waren, gab es am Ende ein durchweg deutsches Podium mit dem Lokalmatador Benedikt Last auf Platz eins, gefolgt von Daniel Anger auf Rang zwei und Erik Emmrich auf Platz drei. Anger sagte: „Das viele Training im Cardstudio Weingarten hat sich gelohnt, ich bin glücklich, mit einem so tollen Ergebnis in die Rennsaison 2019 zu starten.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen