„Der gestiefelte Kater“ kommt ins Konzerthaus

Lesedauer: 3 Min
 Das Märchen „Der gestiefelte Kater“ wird am Samstag im Konzerthaus aufgeführt.
Das Märchen „Der gestiefelte Kater“ wird am Samstag im Konzerthaus aufgeführt. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Das Landestheater Schwaben bringt am Samstag, 8. Dezember, das Weihnachtmärchen „Der gestiefelte Kater“ auf die Bühne des Konzerthauses Ravensburg. Das Stück ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet und beginnt um 15 Uhr.

Das Landestheater Schwaben erzählt laut Pressemitteilung die Geschichte vom Kater, der seinem Herrn ein besseres Leben verschaffen will, in einer behutsamen wie humorvollen Adaption. Das zutiefst unterschätzte Tier, das sich den Menschen in jeder Hinsicht überlegen zeigt, macht Mut zur Veränderung und lässt Träume wahr werden, so die Mitteilung weiter.

Zur Handlung: Hans hat Pech. Nach dem Tod des Vaters hat sein ältester Bruder den Hof geerbt, der zweitälteste die Mühle und er nur „die Mietz“. Seine Brüder denken gar nicht daran, die beiden durchzufüttern. Hans fliegt raus. Was soll er nur tun, so ohne Geld und ohne Zuhause? Aber er hat große Träume, und in dem vom Vater vererbten Kater steckt mehr als zunächst gedacht: Der Kater ist äußerst gewitzt und zudem höchst sprachbegabt. Das Wundertier hat bereits einen Plan ausgeklügelt, wie es Hans Geld beschaffen kann – nur ein Paar schicke Stiefel braucht es zu dessen Umsetzung.

Der Eintritt kostet sieben Euro für Kinder und 12 Euro für Erwachsene. Es werden spezielle Familienkarten angeboten. Diese gelten für maximal zwei Erwachsene mit bis zu fünf Kindern. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information Ravensburg, Marienplatz 35, unter der Telefonnummer 0751 / 82800 und per E-Mail tourist-info@ravensburg.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen