Den B-Junioren des FV fehlt nur noch ein Punkt

Lesedauer: 4 Min

Die B-Junioren des FV Ravensburg stehen kurz vor der Meisterschaft in der Fußball-Verbandsstaffel Süd.
Die B-Junioren des FV Ravensburg stehen kurz vor der Meisterschaft in der Fußball-Verbandsstaffel Süd. (Foto: Thorsten Kern)
Maximilian Kroh

Mit dem zweiten 1:0-Sieg in Folge haben die B-Junioren des FV Ravensburg einen großen Schritt zur Meisterschaft in der Fußball-Verbandsstaffel Süd gemacht. Auch für die A-Junioren des FV gab es einen Sieg, ebenso wie für die U19 des SV Weingarten.

A-Junioren-Verbandsstaffel Süd: FV Ravensburg – TSG Young Boys Reutlingen 3:2 (2:1) – Tore: 1:0, 2:0 Kian Fetic (2., 23.), 2:1 Enrico Cozzi (40.), 2:2 Steven Dillmann (54.), 3:2 David Hoffmann (87.) – FV: Segbers, Walter (76. Weiß), Lück, Fetic, Lupfer (80. Hettel), Aras, Wanner, Hartmann, Coskun (53. Hoffmann), Schnell (60. Goodman), Schmid.

Gegen die Young Boys Reutlingen gewann Ravensburgs A-Jugend ihr letztes Saisonheimspiel mit 3:2. Kian Fetic brachte den FV nach zwei Minuten in Führung und erhöhte in der 23. Minute auf 2:0. In der 54. Minute hatte Reutlingen aber ausgeglichen. Erst traf Enrico Cozzi, kurz nach Wiederanpfiff Steven Dillmann. In der 87. Minute schlug aber FV-Torjäger David Hoffmann zu und besorgte den 3:2-Siegtreffer. Durch die Niederlage des VfB Friedrichshafen sicherte sich Ravensburg einen Spieltag vor Saisonende den dritten Tabellenplatz.

VfB Friedrichshafen – SV Weingarten 1:2 (0:1) – Tore: 0:1 Felix Margreiter (33.), 1:1 Julian Neu (65.), 1:2 Mario Scheiter (77.) – SVW: Hagel, Valtin, Endres, Afonso, Margreiter, Wohlert (84. Simpfendörfer), Halder, Riedesser (62. Elmas), Scheiter, Pfeiffer. Besagter VfB Friedrichshafen unterlag dem SV Weingarten. Weingarten ging nach 33 Minuten durch Felix Margreiter in Führung. Nach gut einer Stunde glich Friedrichshafen durch Julian Neu aus. In der 77. Minute ging der SVW erneut in Führung, Mario Scheiter erzielte den 2:1-Siegtreffer.

B-Junioren-Verbandsstaffel Süd: FV Olympia Laupheim – FV Ravensburg 0:1 (0:1) – Tor: Yannic Huber (26.) – Seidel, van Beek, Biewer, Brecht, Huber, Brankovic (49. Özmen), Xhemajli (67. Dehli), Ademi, Merk (55. Bloching), Stehle (72. Mayer), Pfister.

In Laupheim blieb der FV Ravensburg zum neunten Mal in Folge ohne Niederlage. Ravensburg brauchte lange, bis ein anständiges Spiel zustande kam. In der 26. Minute traf Yannic Huber aber zum 1:0. Lukas Pfister hatte den Ball auf Huber abgelegt. In der zweiten Halbzeit fuhr Ravensburg das Tempo deutlich herunter, brachte aber das 1:0 über die Zeit. Durch den nächsten Patzer des Tabellenzweiten TuS Ergenzingen hat Ravensburg nun drei Punkte Vorsprung an der Tabellenspitze. Am Sonntag gegen die Young Boys Reutlingen reicht der Mannschaft von Safet Hyseni daher schon ein Punkt zur Meisterschaft.

SV Weingarten – TSV Neu-Ulm 1:11 (1:2) – 1:1, 1:2 Eronis Dinaj (30., 37.), 1:3 Rudolph Komissarov (44.), 1:4 Jannis Görlich (49.), 1:5, 1:8, 1:9, 1:10, 1:11 Emir Abdulahovic (50., 69., 73., 77., 80.), 1:6 Giuliano Santoro (62.), 1:7 Blerton Grguri (66.) – SVW: Hayat, Alvari, Bardhi (44. Sahintürk), Pfefferkorn, Cardoso (54. Diana), Özen. Die erneut stark ersatzgeschwächten Weingartener hielten gegen Neu-Ulm eine Halbzeit gut mit und gingen sogar in Führung. Im zweiten Durchgang verlor Weingarten aber den Faden und unterlag zweistellig.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen