Das Modellflug-Abenteuer

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

An einem frühen Sommermorgen ging ich mit meinem Papa zum Modellflugplatz in Bavendorf-Oberweiler. Durch ihn bin ich zum Modellfliegen gekommen. Anfänglich habe ich an einem Modellflugsimulator trainiert, bis ich dann zum ersten mal mit einem richtigen Modellflugzeug, einem Elektro-Segler, der Easystar genannt wird, mit 6 Jahren fliegen durfte. An diesem Tag hatte ich meinen Nurflügler der Sportwing heißt mit dabei. Dies ist eines meiner gutmütigsten Modelle. Ich kann mit ihm Loopings, Rollen und sogar Rückenflug machen. Die Landungen im Gras sind auch nicht sehr schwierig. Inzwischen kann ich fast alle Modelle von Papa alleine fliegen. Mein neues Übungsmodell ist ein Graupner E-Trainer mit 1400mm Spannweite und Elektroantrieb, der sehr gutmütige Flugeigenschaften hat. Man kann mit ihm auf der Straße oder von der Graspiste starten, allerdings nur wenn das Gras kurz geschnitten ist.

Ich und mein Papa hatten eine Idee. Wir wollten am E-Trainer einen Landescheinwerfer anbauen, damit meine Landeanflüge aussehen wie bei einem richtigen Sportflugzeug. Als wir den Landescheinwerfer das erste mal in der Dämmerung ausprobiert haben, hat er wirklich perfekt funktioniert. Das war für uns beide ein tolles Erlebnis, das wir nicht wieder so schnell vergessen werden. Mein Traum wäre es, einmal einen Modelljet mit richtiger Gasturbine zu fliegen. Dazu muss ich aber erst noch kräftig Üben und mehr Erfahrung sammeln. Ich habe bereits mit meinen beiden Modellen bei der diesjährigen DMFV Jugendmeisterschaft in Hechingen teilgenommen und im Elektrosegelflug den 6. Platz belegt.

Ich möchte auch gerne mehr von der Technik lernen und selber meine Flugzeuge bauen. Das macht zur Zeit ausschließlich mein Papa, der auch meine bei Abstürzen beschädigten Flugzeuge immer wieder repariert.

Modellfliegen ist ein faszinierendes Hobby und macht am meisten Spaß wenn man zusammen mit anderen fliegen kann. Jeder, der einmal Lust hat, zuzuschauen ist herzlich bei uns am Platz willkommen.

Davids Steckbrief: Name: David Schönberner, geboren: 2. 7.1999, Hobbys: Modellflug, Schwimmen, Karate, Gitarre

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen