Das ist der aktuelle Stand bei der Corona-Impfung in der Region

Corona-Impfung
ARCHIV - 30.12.2020, Bayern, Gauting: Eine Klinik-Mitarbeiterin zieht den Covid-19 Impfstoff von Biontech/Pfizer für eine Impfung auf eine Spritze. (zu dpa: „Arzt impft neunjähriges Mädchen gegen Corona“) (Foto: Sven Hoppe / dpa)
Schwäbische Zeitung

In Baden-Württemberg wurde die Impfpriorisierung bereits aufgehoben. Hier erfahren Sie, wie die Impfkampagne in Ihrem Landkreis verläuft.

Ho Hmklo-Süllllahlls solkl khl Haebelhglhdhlloos hlllhld mobsleghlo. Ehll llbmello Dhl, shl khl Haebhmaemsol ho Hella Imokhllhd slliäobl. Hihmhlo Dhl dhme ahl "slhlll" gkll "eolümh" kolme khl slldmehlklolo Kmllo-Slmbhhlo.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

 Am Klinikum Friedrichshafen ereignet sich am 7. Mai ein dramatischer Unfall, in dessen Folge zwei Menschen sterben.

Unfall mit zwei Toten - Überlebende spricht über die letzten gemeinsamen Momente

Beate C. (Name von der Redaktion geändert) hat überlebt. Die 33-Jährige saß auf dem Beifahrersitz des VW Golf, der mit hoher Geschwindigkeit am 7. Mai in der Einfahrt zur Notaufnahme des Klinikums Friedrichshafen gegen eine Mauer fuhr.

Der 36-jährige Fahrer und seine hochschwangere 35-jährige Schwester starben in der Folge des Unfalls, das mit Not-Kaiserschnitt geholte Baby und die Beifahrerin konnten gerettet werden. „Manchmal denke ich, wieso war ich zu blöd, um auch zu sterben“, sagt Beate C.

 Die beliebtesten Gratis-Apps: Cov-Pass, Luca- App und Corona Warn-App sind ganz vorne dabei.

Das Wirr-Warr der Corona-Apps: Welche Plattform brauche ich wofür?

Geimpft, getestet und wo gewesen? Um die Gefahr einer Infektion mit dem Coronavirus zu minimieren, wird den Menschen viel abverlangt. Ständig und überall muss nachgewiesen werden, dass man weniger gefährdet oder gesund ist und mit wem man sich trifft. Dabei sollen Apps helfen. Nur welche? Mit der Corona Warn-App, Cov Pass, Luca oder Huber Health Care gibt es in Tuttlingen viele Möglichkeiten. Eine allein reicht jedenfalls nicht.

„Alle wünschen sich die Warn-App, die alles kann.

Nach drei Monaten Heilung ist der Kiefer noch immer deformiert, die Wange offen – der kleine Igel ist nur eines von vielen Opfer

Nächtliche Igel-Massaker: Immer mehr Tiere werden durch Rasenmäh-Roboter verletzt

Sie kommen mit schweren Verletzungen zur Tierarztpraxis Zaltenbach-Hanßler: Zerfetzte Beine, bis auf die Knochen abgeschnittene Gesichtshaut, zerstörte Kiefer, fehlende Augen. Die Zahl verletzter Igel hat sich in letzter Zeit mehr als verdoppelt. Die Täter: Rasenmäh-Roboter.

Bereits Flächenversiegelung, schwindender Lebensraum, Pestizide, Nahrungsmangel und der Klimawandel setzen den Tiern zu. Doch inzwischen haben die Igel in Lindau einen weiteren, noch gefährlicheren Feind.

Mehr Themen