Dank Spenden: Holzpavillons schmücken Hospizgarten

Lesedauer: 2 Min
 Spenderin Susanne Reusch (links vorne) freut sich ebenso wie Sabine Kleemann (2. v. li.) und ihre Mitstreiterinnen des Inner Wh
Spenderin Susanne Reusch (links vorne) freut sich ebenso wie Sabine Kleemann (2. v. li.) und ihre Mitstreiterinnen des Inner Wheel Clubs Ravensburg über die neuen Pavillons für das Hospiz Schussental im Garten des Casa Elisa Ravensburg. Hospizleiter Thomas Radau (rechts) dankte den Spenderinnen für ihr bürgerschaftliches Engagement, das seinen Patienten zu mehr Lebensqualität verhilft. (Foto: St.-Elisabeth-Stiftung/Christa Kohler-Jungwirth)
Schwäbische Zeitung

Eine Spende des Inner Wheel Clubs Ravensburg und eine Privatspende von Susanne und Peter Reusch haben es dem Hospiz Schussental in Ravensburg ermöglicht, in seinem Garten zwei Holzpavillons zu errichten. Den Garten bereichern außerdem von der Firma Fleischer in Grünkraut gespendete und vom Inner Wheel Club gepflanzte Blumen, teilt die St.-Elisabeth-Stiftung mit. Ruhebänke in der Sonne oder im Schatten und eine bunte Blumenpracht – das können die Hospizgäste mit ihren Angehörigen und ehrenamtlichen Helfern jetzt genießen. 5000 Euro hatte der Inner Wheel Club Ravensburg für das Garten-Projekt gespendet, hinzu kamen noch 1000 Euro des Inner Wheel Benefit Shop Deutschland. Die Hospizgäste können zudem auf bequemen Holzbänken Platz nehmen, die Susanne Reusch mit 3000 Euro aus ihrer Geburtstagsaktion und zusätzlichen privaten Mitteln gespendet hat. Gefertigt wurden die Bänke in der Werkstatt für behinderte Menschen Laupheim der St.-Elisabeth-Stiftung, die Träger des Hospizes Schussental ist. Foto: St.-Elisabeth-Stiftung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen