Corona-Sommerwelle hat die Oberschwabenklinik noch nicht erreicht

Die Zahl der Coronapatienten an der Oberschwabenklinik ist weiter gesunken.
Die Zahl der Coronapatienten an der Oberschwabenklinik ist weiter gesunken. (Foto: Symbol: Kay Nietfeld/dpa)
Redakteurin

Die steigende Corona-Inzidenz ist in den Häusern der Oberschwabenklinik (OSK) noch nicht angekommen. Im Gegenteil. Insgesamt werden derzeit nur noch neun Covid-Patienten in Wangen und Ravensburg stationär behandelt, vor zwei Wochen waren es zehn. Die meisten liegen auf der Normalstation – nur einer ist so schwer erkrankt, dass er in Wangen auf der Intensivstation liegt.

„Zwischendurch hatten wir auch mal wieder zwölf Patienten, aber insgesamt haben sich die Zahlen auf niedrigem Niveau eingependelt“, sagt OSK-Pressesprecher Winfried Leiprecht der „Schwäbischen Zeitung“. „Die Sommerwelle ist jedenfalls noch nicht bei uns angekommen“, sagt er im Hinblick auf die bundesweit steigenden Zahlen an Neuinfektionen, die auf die neue Omikron-Variante BA.5 zurückgeht.

Nach Meinung vieler Experten wie dem Virologen Alexander Kekulé ist sie noch ansteckender als ihre Vorgänger und umgeht den Impfschutz noch besser, ist aber ansonsten nicht gefährlicher, was die Krankheitsschwere anbetrifft.

Auch Zufallsbefunde unter den Patienten

Dennoch werde es angesichts der trotz warmer Witterung hohen Inzidenzen immer wahrscheinlicher, dass es in diesem Sommer keine coronafreie Zeit an den Kliniken geben wird: „In den beiden Vorjahren hatten wir zur gleichen Zeit weniger Fälle hier.“ Nicht alle Patienten seien aber ausschließlich wegen Corona im Krankenhaus. „Wir haben auch einige Zufallsbefunde darunter“, so der Klinik-Sprecher.

Entspannt habe sich mittlerweile die Personalsituation. Nach hohen Krankenständen in den vergangenen Wochen und Monaten konnten alle drei Kliniken nach Auskunft von Leiprecht wieder in den Normalbetrieb wechseln und Behandlungen und Operationen nachholen, die im Winter ausfallen mussten.

Die Sieben-Tages-Inzidenz ist im Kreis Ravensburg mittlerweile wieder leicht auf 209,2 gestiegen. Vor einer Woche lag sie bei 179,8, vor einem Monat bei 321,5.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Mehr Inhalte zum Dossier

Persönliche Vorschläge für Sie