Bildungsmesse:Neue Aussteller für noch mehr Berufsinfo

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Einblicke in die verschiedensten Berufsfelder geben rund 130 Aussteller bei der Bildungsmesse des Landkreises Ravensburg vom 22. bis 24. Februar in der Oberschwabenhalle in Ravensburg. Die Messe bietet Tipps für Berufseinsteiger, -umsteiger und -wiedereinsteiger und alle, die sich weiterqualifizieren wollen, so die IHK Bodensee-Oberschwaben in einer Pressemitteilung. Mit dabei sind in diesem Jahr auch 16 neue Aussteller. Damit sei das Informationsangebot vergrößert worden. Der Eintritt ist an allen Messetagen frei.

Aussteller aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Handwerk

Es ist die 14. Bildungsmesse des Landkreises in der Oberschwabenhalle. Die Besucher können sich über verschiedene Berufsbilder, Ausbildungsmöglichkeiten und die Rahmenbedingungen informieren. Die Aussteller kommen aus Industrie, Handel, Dienstleistung und Handwerk und warten auf Interessierte – egal aus welcher Altersklasse. Veranstaltet wird die Bildungsmesse in einer Kooperationsgemeinschaft von Agentur für Arbeit, IHK Bodensee-Oberschwaben, Kreishandwerkerschaft Ravensburg, Landkreis Ravensburg und Staatlichem Schulamt Markdorf.

Das Konzept der Bildungsmesse setzt auf eine Kommunikation auf Augenhöhe, so die IHK weiter. Den Besuchern stehen auch Auszubildende aus den Betrieben zur Seite und helfen bei der Suche nach den passenden Informationen. Der Kontakt zwischen den Ausstellern und den Besuchern soll dabei so einfach und unkompliziert wie möglich sein.

Auch in diesem Jahr wird ein Rahmenprogramm angeboten. 44 Workshops und Vorträge stellen Berufsbilder vor, geben Tipps für Bewerbungen oder zeigen Karrierechancen auf. Vor Ort sind zudem die fünf Beruflichen Schulen des Landkreises.

Auch Hochschulen stellen ihr Angebot vor

Auch Abiturienten kommen bei der Bildungsmesse auf ihre Kosten: Unternehmen zeigen ihr Ausbildungsangebot im Rahmen eines Dualen Studiums, Hochschulen stellen ihre Studienmöglichkeiten vor. Es gibt Informationen über berufsvorbereitende Bildungsangebote oder zum „Freiwilligen Sozialen oder Ökologischen Jahr“. Spezielle Informationen für Mädchen und Frauen bietet die Messe am Samstag mit dem Programm zum Themenfeld „Frau und Beruf“.

Schüler können Beratungsgespräche vereinbaren

Schüler können im Vorfeld Beratungsgespräche bei ihren Wunschausstellern vereinbaren. Dieser Service werde ergänzt durch den Bewerbungsmappen-Check. Auf der Homepage zur Bildungsmesse sind Informationen über die Aussteller zusammengestellt. Online-Terminvereinbarungen sind bis 15. Februar möglich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen