Betrunkener Autofahrer in Ravensburg leistet Widerstand

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Wegen seiner unsicheren Fahrweise ist ein 35-jähriger Autofahrer in der Nacht zum Mittwoch bei Oberzell angehalten und von der Polizei kontrolliert worden. Nach einer handfesten Auseinandersetzung hat sich der Mann nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und einer Trunkenheitsfahrt zu verantworten.

Kurz nach Mitternacht war der 35-Jährige auf der K 7980, von Bavendorf kommend, unterwegs und reagierte zunächst auf Anhaltesignale der Streifenwagenbesatzung. Kurz vor Oberzell bog der Autofahrer schließlich in einen Waldweg ab und blieb mit seinem Fahrzeug, in dem sich noch drei Mitfahrer befanden, stehen.

Als der 35-Jährige zum Alkoholtest aufgefordert wurde, versuchte er zu flüchten. Er konnte jedoch von den Polizisten überwältigt und mit Handschließen gefesselt werden. Dabei wurde einer der Polizisten leicht verletzt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden bei dem Mann auf der Dienststelle durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Außerdem wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1500 Euro erhoben.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen