Betrunkener am Bahnhof verprügelt

Lesedauer: 2 Min
 Symbolfoto
Symbolfoto (Foto: Karl-Josef Hildenbrand)
Schwäbische Zeitung

Ein 48-jähriger Mann aus einer Gemeinde des Landkreises Ravensburg hat sich vom Ravensburger Bahnhofsvorplatz bei der Polizei gemeldet – um 2.30 am Donnerstag und deutlich angetrunken, wie die Beamten in ihrem entpsrechenden Bericht schreiben.

Jedenfalls berichtete der angetrunken 48-Jährige der Polizei am Telefon, dass er zuvor verprügelt worden war. Insgsamt drei Männer hätten ihn zusammengeschlagen.

Daraufhin fuhr eine Polizeistreifen zum Ravensburger Bahnhof. Die Beamten fanden den 48-Jährigen, der mit ihnen telefoniert hatte, dort uch vor. Der ebenfalls verständigte Rettungsdienst brachte den angetrunkenen Mann danach zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Warum er verprügelt worden sei, vermochte der 48-Jährigen den Beamten allerdings nicht zu erklären. Außerdem war er außerstande die drei Männer, die ihn geschlagen haben, näher zu beschreiben. In welche Richtung die drei Unbekannten daraufhin weggegangen sind, wußte er auch nicht. Hinweise hierzu erbittet das Polizeirevier Ravensburg, Telefon 0751 / 8033333.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen