Benefizkonzert für Frauen und Kinder in Not

Lesedauer: 2 Min
Der Countertenor Nils Wanderer stammt aus Bietigheim und steht laut Fachwelt kurz davor, Weltkarriere zu machen.
Der Countertenor Nils Wanderer stammt aus Bietigheim und steht laut Fachwelt kurz davor, Weltkarriere zu machen. (Foto: Guido Werner)
Schwäbische Zeitung

Der aus Bietigheim stammende Countertenor Nils Wanderer gibt am Samstag, 31. August, um 19.30 Uhr gemeinsam mit der Mezzosopranistin Vera Maria Bittner und Urszula Barnas am Flügel im Festsaal des Zentrums für Psychiatrie (ZfP) Südwürttemberg ein Benefitzkonzert zu Gunsten des Vereins Frauen und Kinder in Not aus Ravensburg.

Der 26 Jahre alte, mehrfach ausgezeichnete Countertenor Nils Wanderer zählt laut Pressemitteilung des Veriens zu den ganz Großen seiner Generation. Nach seinem Bachelorexamen im Jahr 2018 an der renommierten Franz-Liszt-Musikhochschule Weimar füllt sich die Liste seiner Aufführungsorte: Vom Teatro Massimo in Palermo über Rom, Neapel, London, Hamm, Maulbronn, Weimar bis nach Amsterdam und jetzt Ravensburg.

Die Fachwelt schwärmt von seiner berührenden Stimmkunst, zeitgenössische Komponisten wie Vaughan, aber auch Rihm und Reimann entdecken die Stimme der Countertenöre für ihre neuen Werke. Seiner Heimat, geboren in Bietigheim, fühlt sich Wanderer tief verbunden. Verschlungene Wege führten laut Verein nun zum Kontakt mit Frauen und Kinder in Not aus Ravensburg. Ein sehr bezeichnendes Zitat von Nils Wanderer: „Ich habe Lust der Barockmusik ein Gesicht zu geben. Man hört es an der Stimme ob jemand gelitten hat. Herz ist wichtig!“ Der gesamte Erlös der Veranstaltung fließt in die Arbeit des Vereins.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen