Bedrohung, Sachbeschädigung und Beleidigung

Lesedauer: 2 Min

Bedrohung, Sachbeschädigung und Beleidigung in Ravensburg.
Bedrohung, Sachbeschädigung und Beleidigung in Ravensburg. (Foto: Archiv- Karl-Josef Hildenbrand / dpa)
Schwäbische Zeitung

Mit zwei stark betrunkenen Männern hatte es die Polizei am Mittwoch gegen 20.30 Uhr in der Innenstadt zu tun. Nachdem Passanten Sachbeschädigungen in der Eisenbahnstraße gemeldet hatten, wurden die beiden 19-jährigen Tatverdächtigen am Marienplatz angetroffen und vorläufig festgenommen, berichtet die Polizei. Wie sich herausstellte, hatte das Duo nicht nur die Markise eines Geschäfts, sondern auch in der Rosmarinstraße einige Blumenkübel vor einem Laden beschädigt. Als eine Mitarbeiterin des Geschäfts die Betrunkenen darauf ansprach, wurde sie von den jungen Männern beleidigt. Einen Polizeibeamten, der die Tatverdächtigen auf die Bezahlung des Schadens hingewiesen hatte, bedrohten sie anschließend verbal. Die mutmaßlichen Täter stehen ferner im Verdacht einer 15-Jährigen, die sich zuvor mit diesen und weiteren Personen in einem Park aufgehalten hatte, das Handy aus der Handtasche entwendet zu haben. Während einer der 19-Jährigen auf richterliche Anordnung in Ausnüchterungsgewahrsam genommen wurde, musste sein Begleiter aufgrund seines psychischen Ausnahmezustandes in eine Fachklinik gebracht werden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen