Stufenweise aus dem Lockdown: So gehen BaWü und Bayern mit den Beschlüssen um

Lockdown-Belastungen
In Kreisen mit niedrigen Inzidenzzahlen soll es deutliche Lockerungen geben. Baden-Württemberg und Bayern müssen die neuen Regeln jetzt konkret umsetzen. (Foto: Arne Dedert / DPA)
Digitalredakteurin
Deutsche Presse-Agentur
Agence France-Presse

In Kreisen mit niedrigen Inzidenzzahlen soll es deutliche Lockerungen geben. Baden-Württemberg und Bayern müssen die neuen Regeln jetzt konkret umsetzen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Auch wenn Rettungskräfte schnell agieren, können Erste-Hilfe-Maßnahmen vor Ort über Leben und Tod entscheiden.

Radfahrer erleidet Herzstillstand - und wird von couragierten Ersthelfern gerettet

Ernst Elmering lebt. Das ist keine Selbstverständlichkeit. Der 78-Jährige erlitt am 19. März auf dem Weg nach Hause plötzlich einen Herzstillstand. Eine Frau und zwei Männer beobachteten den Vorfall und griffen sofort couragiert ein. Sie retteten sein Leben.

Früher lief Ernst Elmering Marathon; sportlich war er immer. Joggen, wandern, Fahrrad fahren: Jederzeit war er aktiv.

Für den Weg von seinem Wohnort in Oberzell zum Kaufland, um dort ein paar Kleinigkeiten zu besorgen, nahm er am 19.

Corona-Impfung

Corona-Newsblog: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 30.600 (389.388 Gesamt - ca. 349.900 Genesene - 8.946 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 8.949 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 143,7 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 243.400 (3.022.

Von Mittwoch an gilt im Landkreis Biberach wieder eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr.

Bad Buchauer legt Widerspruch gegen Ausgangssperre im Kreis Biberach ein

Ab diesem Mittwoch (14. April), 0 Uhr, gilt im Landkreis Biberach wieder eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 21 und 5 Uhr. Trotz „Notbremse“ sei die Sieben-Tage-Inzidenz weiterhin merklich angestiegen, begründet das Landratsamt den Schritt und beruft sich als Rechtsgrundlage auf die Corona-Verordnung des Landes. HIER lesen Sie die Allgemeinverfügung im Detail. 

Das Sozialministerium habe in einem Schreiben an die Landkreise mitgeteilt, dass jedenfalls ab einer Inzidenz von 150 je 100.

Mehr Themen