Bad Waldsee steigt auf, Ravensburg steigt ab

Lesedauer: 8 Min
 Die Tennis-Sommersaison 2019 ist wieder zu Ende.
Die Tennis-Sommersaison 2019 ist wieder zu Ende. (Foto: Kern)
Schwäbische Zeitung

Der TC Bad Waldsee hat eine sehr erfolgreiche Tennissaison hinter sich. Die Damen 30 hatten die Meisterschaft und den Aufstieg in die Württembergliga bereits frühzeitig klargemacht, am Sonntag folgten die Herren 40. Auch sie blieben in ihrer Saison in der Oberliga ungeschlagen und steigen in die Württembergliga auf. Bitter lief es dagegen für die Tennisspielerinnen des TC Ravensburg.

Damen-30-Oberliga: Entspannt konnten die Spielerinnen des TC Bad Waldsee am Sonntag in ihr letztes Saisonspiel gehen. Die Bad Waldseerinnen hatten bereits zwei Wochen zuvor die Meisterschaft in der Oberliga erreicht. Das letzte Heimspiel wurde noch einmal eine Demonstration der Stärke. Sonja Kohnle an Nummer 1 musste zwar direkt aufgeben, in den anderen fünf Einzeln gaben die Bad Waldseerinnen aber nur vier Spiele ab – das knappste Ergebnis war das von Carmen Rost (6:1, 6:2). Jessica Tagliaferri gewann mit 6:0, 6:1, Simone Kibele, Sonia Strongone und Christine Schwabe siegten jeweils mit 6:0, 6:0. Damit stand die perfekte Saison (6:0 Punkte) schon nach den Einzeln fest.

Herren-40-Oberliga: Doppelten Grund zum Feiern lieferten dem TC Bad Waldsee am Sonntag die Herren 40. Sie gewannen beim Tabellendritten SV Sillenbuch auch das siebte Spiel der Saison und steigen damit ebenso in die Württembergliga auf wie die Damen 30 des TC. Den Grundstein zum Aufstieg hatten die Bad Waldseer um Mannschaftsführer Christian Geiger bereits am ersten Spieltag gelegt, als sie beim TC Bernhausen mit 5:4 gewannen. Es war die einzige Partie der Saison, die Bernhausen verloren hat. Die restlichen sechs Saisonspiele gewann Bad Waldsee viermal mit 7:2, einmal mit 8:1 und einmal mit 9:0 – eben die Bilanz eines Meisters und Aufsteigers.

Frauen-Oberliga: Bitterer Sonntag für den TC Ravensburg. Die Tennisspielerinnen verloren ihr Heimspiel gegen die dritte Mannschaft des TEC Waldau mit 2:7 und verpassten damit den Sprung aus der Abstiegszone heraus. Zwei Siege und vier Niederlagen reichten nicht zum Klassenerhalt. Den sicherte sich der STC Schwäbisch Hall, der zwar gegen die Sportfreunde Schwendi ebenfalls mit 2:7 verlor, aber das um drei Partien bessere Matchverhältnis hat. Die Ravensburgerinnen um Annika Hepp, Elena Rief, Carolin Krauß und Anne Heim müssen damit in der Saison 2020 wieder in der Verbandsliga antreten.

Frauen-Oberliga: TC Ravensburg – TEC Waldau III 2:7 – Einzel: Annika Hepp – Katharina Drebka 3:6, 2:6; Elena Rief – Emily Meyer 2:6, 1:6; Carolin Krauß – Sarah Hellstern 3:6, 7:5, 10:7; Anne Heim – Julia Schallmeir 4:6, 6:0, 10:8; Michelle Bader – Susanne Rauer 2:6, 1:6; Nadine Heeb – Jana Wittmann 2:6, 2:6 – Doppel: Hepp/Bader – Drebka/Schallmeir 6:3, 5:7, 8:10; Rief/Heim – Hellstern/Rauer 6:1, 1:6, 4:10; Krauß/Heeb – Meyer/Wittmann 0:6, 1:6.

Männer-Verbandsliga: TC Ravensburg – TC Doggenburg II 4:5 – Einzel: Alexander Grabher – Linus Fleck 6:0, 6:1; Kilian Fetzer – Andreas Reinauer 1:6, 6:2, 9:11; Andreas Schneiderhan – Luca Fauser 7:5, 6:4; Axel Held – Orestis Michaelides 4:6, 4:6; Maximilian Schipke – Noah Serve 5:7, 5:7; Thorsten Kern – Vasil Slavov 7:5, 6:4 – Doppel: Grabher/Fetzer – Fleck/Michaelides 6:3, 6:3; Schneiderhan/Kern – Reinauer/Fauser 5:7, 1:6; Held/Schipke – Serve/Slavov Aufgabe Ravensburg.

TC Weissenhof – TC Weingarten 6:3 – Einzel: Luca Ockernahl – Benjamin Seifferer 4:6, 6:4, 10:7; Simon Greul – Marcus Fackler 6:0, 6:0; Matthias Backfisch – Andreas Günther 6:0, 6:3; Timo Dalm – Holger Bock 6:1, 2:6, 13:11; Leon Gerber – Magnus Grewe 3:6, 1:6; Valentin Döring – Dennis Kautz 5:7, 6:2, 6:10 – Doppel: Ockernahl/Döring – Fackler/Günther 4:6, 5:7; Greul/Gerber – Seifferer/Bock 6:3, 6:3; Backfisch/Dalm – Grewe/Kautz 6:4, 6:4.

Damen-30-Oberliga: TC Bad Waldsee – TC Heidenheim 7:2 – Einzel: Sonja Kohnle – Nina Süßmuth-Milbich 1:0 Aufgabe Kohnle; Jessica Tagliaferri – Ines Sickinger 6:0, 6:1; Carmen Rost – Vera Duchow 6:1, 6:2; Simone Kibele –Ruth Siemes-Frömmer 6:0, 6:0; Sonia Strongone – Stephanie Handke-Hitzler 6:0, 6:0; Christine Schwabe – Alexandra Roth 6:0, 6:0 – Doppel: Kibele/Strongone – Süßmuth-Milbich/Sickinger 6:3, 7:5; Tagliaferri/Geiger – Duchow/Handke-Hitzler 7:5, 2:6, 6:10; Rost/Schwabe – Siemes/Roth 6:1, 6:3.

Herren-40-Oberliga: SV Sillenbuch – TC Bad Waldsee 2:7 – Einzel: Thomas Mainka – Sven Leuzinger 4:6, 3:6; Joachim Schäfer – Christian Geiger 2:6, 4:6; Torsten Hub – Markus Müller 6:4, 6:2; Andreas Schlecker – Oliver Häusler 1:6, 1:6; Frank Maurer – Erwin Real 1:6, 2:6; Christian Spelter – Jürgen Bärtle 3:6, 6:3, 6:10 – Doppel: Mainka/Schäfer – Leuzinger/Geiger 0:1 Aufgabe Sillenbuch; Hub/Schlecker – Müller/Häusler 0:1 Aufgabe Sillenbuch; Maurer/Spelter – Real/Bärle 1:0 Aufgabe Bad Waldsee.

Damen-40-Oberliga: TC Sigmaringen – TC Schlier-Unterankenreute 5:4 – Einzel: Michaela Deeth – Margarita Greinacher 3:6, 6:2, 10:8; Juliane Alexander – Barbara Heim 6:1, 6:0; Andrea Blender – Laurence Henny 6:4, 1:6, 3:10; Karoline Brucker – Martina Ihlo 6:2, 4:6, 10:6; Stefani Bien – Uschi Zell 6:1, 6:1; Regina Müller – Martina Elser 3:6, 4:6 – Doppel: Alexander/Blender – Greinacher/Elser 3:6, 6:4, 7:10; Deeth/Bien – Henny/Ihlo 6:0, 6:4; Brucker/Müller – Heim/Zell 5:7, 6:2, 8:10.

Herren-50-Württembergliga: TC Ravensburg – VfL Sindelfingen 4:5 – Einzel: Axel Held – Boris Clar 6:2, 6:2; Thilo Bendel – Christof Langosch 6:7, 1:6; Jörg Marquardt – Marc Schmidt 1:6, 2:6; Thomas Stöhr – Siegfried Reimann 5:7, 6:2, 10:7; Frank Mölm – Alexander Schorm 6:2, 6:2; Oliver Fischbach – Thomas Dietsche 0:6, 2:6 – Doppel: Marquardt/Stöhr – Langosch/Schmidt 5:7, 1:6; Bendel/Mölm – Clar/Reimann 6:4, 7:6; Fischbach/Frank – Born/Schorm 4:6, 3:6.

Herren-60-Verbandsliga: TC Baindt –TC Ravensburg 3:6 – Einzel: Leonhard Reich – Klaus Gut 5:7, 0:1 Aufgabe Reich; Erwin Feurle – Ferdinand Mähr 6:2, 7:6; Werner Graf – Edgar Zimmermann 2:6, 1:6; Roland Puk – Willi Maier 3:6, 6:2, 10:7; Georg Rupp – Daniel Vogt 6:3, 0:6, 4:10; Max Reich – Jochaim Senn 0:6, 1:6 – Doppel: Reich/Rupp – Gut/Mähr 0:6, 2:6; Feurle/Puk – Maier/Vogt 6:3, 7:5; Graf/Reich – Zimmermann/Senn 5:7, 0:6 – Durch den Sieg im Spitzenspiel am letzten Spieltag haben die Ravensburger Herren 60 den Aufstieg in die Oberliga geschafft. Baindt ist mit einer Niederlage Tabellenzweiter.

SG Baienfurt – TC Leutkirch 0:9 – Einzel: Georg Amft – Peter Fink 1:6, 1:6; Emil Lotschan – Erich Brenner 7:5, 5:7, 9:11; Roland Kugel – Bruno Erb 1:6, 5:7; Wolfgang Berens – Gerd Erlich 2:6, 4:6; Johannes Mayer – Wolfgang Dentler 3:6, 5:7; Franz Ehrat – Hermann Lau 2:6, 2:6 – Doppel: Amft/Lotschan – Brenner/Krämer 5:7, 7:5, 10:12; Langer/Mayer – Fink/Lau 0:6, 0:6; Kugel/Ehrat – Erlich/Dentler 2:6, 1:6

Herren-60-Oberligastaffel: TC Ravensburg II – TV Schwäbisch Gmünd 3:3 – Die Ravensburger haben das Match gegen Schwäbisch Gmünd wegen der besseren Satzbilanz (7:6) gewonnen und dadurch den Klassenerhalt geschafft. Einzel: Roland Heine – Rudi Groß 2:6, 3:6; Jörg Beier – Hartmut Stuchlik 6:3, 7:6; Karl Ibele – Franz Wanner 2:6, 0:6; Wolfgang Voigt – Jo Kosztovits 6:2, 6:2 – Doppel: Beier/Ibele – Groß/Stuchlik 6:3, 7:5; Frey/Voigt – Wanner/Kosztovits 6:1, 6:7, 6:10.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen