B-Junioren des FV Ravensburg verlieren Hinspiel

Lesedauer: 3 Min

Am Sonntag können Ravensburgs B-Junioren in die Oberliga aufsteigen.
Am Sonntag können Ravensburgs B-Junioren in die Oberliga aufsteigen. (Foto: Thorsten Kern)

SV Stuttgarter Kickers II – FV Ravensburg 1:0 (0:0) – Tor: Mohamed Baroudi (60.) – FV: Seidel, van Beek, Biewer, Brecht, Huber, Nagel, Brankovic (55. Özmen), Xhemajli, Merk (68. Montero), Stehle (76. Ademi), Pfister (68. Gierer).

Die B-Junioren des FV Ravensburg haben das Hinspiel der Aufstiegsspiele zur Fußball-Oberliga bei der U 16 der Stuttgarter Kickers mit 0:1 verloren. Das goldene Tor für die Kickers erzielte am Sonntag nach einer Stunde Mohamed Baroudi. Noch ist für Ravensburg aber alles möglich: Am Sonntag um 13 Uhr findet das entscheidende Rückspiel im Wiesental statt.

„Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht“, zeigte sich FV-Trainer Safet Hyseni trotz der Niederlage zufrieden. „Wir waren die spielbestimmende Mannschaft, hatten die besseren Chancen. Gerade, was die Ballzirkulation angeht, haben wir eine starke Leistung gezeigt. Nur unsere Chancenverwertung war nicht gut genug.“ Dementsprechend legte das Trainerteam darauf unter der Woche auch den Fokus in den Einheiten.

Etwas überraschend hatte sich der FV durch eine überragende Rückrunde mit zwölf Siegen aus 14 Spielen die Meisterschaft in der Verbandsstaffel Süd gesichert. Am Ende der Hinrunde lag Ravensburg schon auf einem starken dritten Platz, nur drei Punkte hinter dem damaligen Tabellenführer VfL Pfullingen. Die Tabellenführung übernahm Ravensburg erstmals am 28. Spieltag und behielt diese bis zum Saisonende. Nach zuletzt neun Siegen in Folge wurde das entscheidende letzte Saisonspiel mit 3:0 für den FV gewertet, weil der Gegner, die Young Boys aus Reutlingen, nicht zur Partie antrat.

Trotz der knappen Niederlage geht der FV mit viel Optimismus in das Rückspiel. „Es ist noch alles drin. Vielleicht ist die Hinspiel-Niederlage aus psychologischer Sicht gar nicht so schlecht. Jetzt werden wir noch konzentrierter sein“, meint Hyseni. Sollte das Spiel im Wiesental 1:0 ausgehen, entscheidet das Elfmeterschießen über den Aufstieg in die Oberliga. „Die Jungs können sich am Sonntag für eine überragende Saison belohnen“, sagt Hyseni, der im Entscheidungsspiel auf eine große Kulisse hofft. „Wir drehen das Ding.“

SV Stuttgarter Kickers II – FV Ravensburg 1:0 (0:0) – Tor: Mohamed Baroudi (60.) – FV: Seidel, van Beek, Biewer, Brecht, Huber, Nagel, Brankovic (55. Özmen), Xhemajli, Merk (68. Montero), Stehle (76. Ademi), Pfister (68. Gierer).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen