Bürgermeister kicken gegen Richter

Lesedauer: 2 Min

Nach dem Spiel der Landkreiskicker gegen das Regierungspräsidium Tübingen (Bild) steht am Donnerstag, 14. September, die nächst
Nach dem Spiel der Landkreiskicker gegen das Regierungspräsidium Tübingen (Bild) steht am Donnerstag, 14. September, die nächste Prüfung für die Oberlandsoccers an. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Auf dem Sportgelände des FV Ravensburg treffen sich am 14. September Politiker, Wirtschaftsleute und Vertreter der Justiz, teilt die Stadt mit. Bürgermeister und Wirtschaftsvertreter werden sich in einem Fußballfreundschaftsspiel mit Richtern und Staatsanwälten auseinandersetzen. Spielbeginn in Ravensburg ist um 18.15 Uhr. Wie der Pressemitteilung weiter zu entnehmen ist, haben die Oberlandsoccers schon gegen das Regierungspräsidium Tübingen ihr Können bewiesen. Zum Spiel in Ravensburg wirken bei den blau-gelben Landkreiskickern unter anderem mit: Bürgermeister Dirk Bastin (Ravensburg), Peter Müller (Wolfegg), Peter Smigoc (Vogt), Oliver Spieß (Fronreute) sowie Jörg Hempel (Geschäftsführer OSK), Anton Buck (Prokurist TWS), Lothar Reger (Vorstand Bau- und Sparverein Ravensburg), Marcus Schmid (Geschäftsführer Stadtmarketing Weingarten), Jürgen Jehle (Bauamtsleiter Gemeinde Fronreute), Oliver Schneider (Rechtsanwalt und Stadtrat Ravensburg), Michael Heydt (Geschäftsführer und Feuerwehrabteilungskommandant), Ralf Steinhauser (Gemeinderat Wolpertswende), Markus Dezel (Gebäudemanagement Stadt Ravensburg) und Rainer Staudacher (Filialdirektor Voba Wilhelmsdorf).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen