Autofahrerin übersieht Pedelec-Fahrer in Ravensburg

 Die Polizei meldet den Zusammenstoß eine Pedelecfahrers mit einem Auto.
Die Polizei meldet den Zusammenstoß eine Pedelecfahrers mit einem Auto. (Foto: Symbol: Roland Weihrauch/dpa)
Schwäbische Zeitung

Mehrere Hundert Euro Schaden ist die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag kurz nach 7.30 Uhr in der Charlottenstraße in Ravensburg ereignet hat. Das teilt die Polizei mit.

Beim Ausfahren aus einem Parkhaus war die Sicht einer 57-jährigen BMW-Fahrerin durch ein geparktes Fahrzeug eingeschränkt, weshalb die Frau einen 54 Jahre alten Pedelec-Fahrer übersah. Zwar konnte der Zweiradfahrer die Kollision mit dem BMW vermeiden, kam jedoch durch das Ausweichmanöver zu Fall. Beim Sturz prallte das Pedelec gegen einen geparkten VW. Der Radfahrer trug einen Helm und wurde Polizeiangaben zufolge nicht verletzt.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

 Toom öffnet seine Filiale in Sigmaringen am Montag teilweise ohne Einschränkungen, obwohl er das nicht darf.

Toom-Baumarkt öffnet, obwohl er nicht darf

Die Toom-Baumärkte in Bad Saulgau und Sigmaringen haben am Montag geöffnet, obwohl ihnen die verschärften Corona-Regeln dies untersagen. Kunden konnten sowohl Produkte aus dem Baumarkt-Sortiment als auch Waren aus dem Bereich Gartenbedarf kaufen.

In Sigmaringen musste das Ordnungsamt einschreiten. Nach einem Gespräch mit der Marktleitung sagt Amtsleiter Norbert Stärk: Toom wisse nun, was erlaubt sei. 

Wir haben normal geöffnet, es gibt keine Einschränkungen.

Yurena Morales und Philipp Schäle sind mit ihrem umgebauten VW-Bus von Vogt bis auf die Kanaren gefahren.

So erleben zwei Vogter Teneriffa während der Pandemie

Manche Städte sehen aus wie Geisterstädte. Die Straßen der Touristenorte sind wie leer gefegt, Mietwagen sind so gut wie gar nicht unterwegs und es ist still. So ruhig und still und leer war es auf der Kanareninsel Teneriffa wohl kaum in den vergangenen Jahrzehnten.

Zwar kann sich die Natur erholen und die Einheimischen haben ihre Kanaren für sich – doch genau das ist auch das große Problem der Insel. Seit November leben Yurena Morales und ihr Freund Philipp Schäle aus Vogt auf den Kanaren und erleben die Urlaubsinseln ganz anders.

Mehr Themen