Autofahrerin stellt sich nach Flucht

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei vermeldet einen Verkehrsunfall bei der Kreuzung der beiden Bundesstraßen 30 und 467 in Ravensburg.
Die Polizei vermeldet einen Verkehrsunfall bei der Kreuzung der beiden Bundesstraßen 30 und 467 in Ravensburg. (Foto: Patrick Seeger/dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle hat sich eine Autofahrerin zu verantworten, die am Mittwoch gegen 14 Uhr einen Verkehrsunfall auf der Kreuzung B 30/B 467 bei Ravensburg mit einem Schaden von rund 10 000 Euro verursacht hat.

Polizeiangaben zufolge war die 55-jährige Fahrerin eines BMW-Mini auf der B 467, von Tettnang kommend, unterwegs und auf der Kreuzung auf den linken Fahrstreifen ausgeschert, um eine vorausfahrende 18-jährige Autofahrerin zu überholen. Dabei wurde sie ihrerseits von einer Autofahrerin überholt, die vermutlich die Gegenfahrspur benutzte. Beim Wiedereinscheren prallte sie gegen das Auto der 55-Jährigen, die nach rechts lenkte und gegen das Auto der 18-Jährigen stieß. Nachdem die Fahndung nach der Verursacherin zunächst erfolglos verlief, meldete sich diese eine Stunde später bei der Polizei und gab zu, am Verkehrsunfall beteiligt gewesen zu sein.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen