Ausgezeichnet!

 Die Geehrten mit dem Leiter der Bergwacht Markus Mayer (6.v.l.) und dem Präsidenten des DRK-Kreisverband Ravensburg e.V. Dieter
Die Geehrten mit dem Leiter der Bergwacht Markus Mayer (6.v.l.) und dem Präsidenten des DRK-Kreisverband Ravensburg e.V. Dieter Meschenmoser (2.v.l.). Aufgrund der Covid19 Pandemie wurde jedes Mitglied zu Beginn der Veranstaltung hinsichtlich einer Infektion getestet. (Foto: Bergwacht Ravensburg)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Bei der Jahreshauptversammlung der DRK-Bergwacht Ravensburg wurde die Ehrung verdienter Mitglieder vorgenommen. So wurde für 60 Jahre Bergwachtdienst Albert Strobel durch den Leiter der Bergwacht, Markus Mayer, ausgezeichnet. Für 40 Jahre Bergwachtdienst wurden Hartmut Bieg und Frank Porten geehrt.

Für 25-jährige Mitgliedschaft durfte Markus Mayer Oliver Fricker und Ralph Grad auszeichnen, Michael Hoferer wurde für 10-jährigen aktiven Bergwachtdienst in Ravensburg ausgezeichnet. Für ihre jahrelange fördernde Mitgliedschaft in der DRK-Bergwacht Ravensburg wurden Stefan Arndt, Andy Mattes und Harald Bott ausgezeichnet. Mit ihrer Fördermitgliedschaft unterstützen die geehrten die Bergwacht seit vielen Jahren und tragen dazu bei, das Einsatzequipment für Notfalleinsätze im unwegsamen Gelände zu finanzieren.

In Vorträgen der Bereitschaftsleitung, der technischen Leiter und Fachreferenten wurde auf das vergangene Geschäftsjahr zurückgeblickt, in dem coronageprägt dennoch unzählige Stunden ehrenamtlich durch die Dienstmannschaft erbracht wurden, teils in Kleinstgruppen in Präsenz oder in Form von Online-Veranstaltungen, um jederzeit die Einsatzbereitschaft der Bergwacht für Notfalleinsätze zu gewährleisten. Die Bereitschaftsleitung, die technischen Leiter und Fachreferenten wurden für das abgelaufene Geschäftsjahr einstimmig für ihre erbrachten Leistungen durch die Mitgliederversammlung entlastet. Die Führungsriege der DRK-Bergwacht Ravensburg wurde einstimmig für weitere vier Jahre gewählt. Neben Julia Schneider wurde Daniel Naumann zum SAN-Referenten gewählt. Die beiden unterstützen das Team Notfallmedizin um Bergwachtarzt Dr. med. Daniel Hennecke. Arno Däuber übernimmt das Amt des Hüttenreferenten, das Josef Haag jahrzehntelang aktiv und mit großem Engagement begleitete. Ohne den Einsatz von Josef Haag und seinem Hüttenteam stünde den Mitgliedern der DRK-Bergwacht Ravensburg das Hackwaldhaus nicht für Ausbildungsveranstaltungen in Dornbirn/Ebnit zur Verfügung.

Interessenten, die in das vielfältige Aufgabengebiet der DRK-Bergwacht Ravensburg schnuppern möchten, sind nach Rücksprache dem Leiter der Bergwacht jederzeit gerne zu einem Dienstabend eingeladen (Kontakt: Markus.Mayer@bergwacht-ravensburg.de).

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen