Aulendorf festigt Tabellenführung

Lesedauer: 5 Min
 Bergs Dominik Damjanovic (links) gegen Wolpertswendes Muhammed Oercen.
Bergs Dominik Damjanovic (links) gegen Wolpertswendes Muhammed Oercen. (Foto: Rolf Schultes)
Andreas Ruf

Am 17. Spieltag der Fußball-Kreisliga A1 hat die SG Aulendorf 2:0 gegen Bergatreute gewonnen und die Spitzenposition somit ausgebaut. Erster Verfolger ist nun die TSG Bad Wurzach, die deutlich gegen den SV Reute gewann (3:0). Im Abstiegskampf befreiten sich Berg II und die SGM Waldburg/ Grünkraut durch knappe Auswärtssiege.

SV Wolpertswende – TSV Berg 1:2 (1:0). Tore: 1:0 Daniel Litz (40.), 1:1 Taner Ata (55.), 1:2 Lukas Reinisch (70.). – Berg II feiert Big Point im Abstiegskampf. Nach ausgeglichenem Beginn ging der SVW kurz vor der Pause in Führung. Berg kam aber stark aus der Pause und drehte das Spiel. Wolpertswende versuchte bis zum Ende zwar noch mal alles, aber der TSV brachte den Sieg über die Runden.

SG Aulendorf – SV Bergatreute 2:0 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 Andreas Krenzler (33., 90.). – besonderes Vorkommnis: gelb-rote Karte für Janik Vogt (SGA, 85.). – SGA siegt im Spitzenspiel. Das Spiel begann temporeich, beide Teams spielten munter nach vorne und vergaben gute Einschussgelegenheiten. Nach einer guten halben Stunde war Krenzler nach einem kapitalen Fehler in der SVB-Hintermannschaft zur Stelle und traf zur Führung. Im weiteren Verlauf verpasste es Aulendorf aber, diese auszubauen. Das Spiel verflachte im zweiten Durchgang zusehends. Spannend blieb es aber bis zum Schluss. Erst in der Nachspielzeit machte Krenzler mit seinem zweiten Treffer den Deckel auf die Partie.

SV Haisterkirch – SG Baienfurt 1:1 (1:1). Tore: 0:1 Can Alkan (33.), 1:1 Jakob Schuschkewitz (44.). – Kein Sieger im Verfolgerduell. Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel, ließen aber zunächst noch die Genauigkeit im Abschluss vermissen. Nach einer halben Stunde gelang der SGB die Führung, Alkan staubte in Torjägermanier ab. Der SVH zeigte sich wenig geschockt und traf noch vor der Pause zum verdienten Ausgleich. Im zweiten Spielabschnitt sank das Niveau der Partie merklich. Torchancen waren die absolute Ausnahme.

SK Weingarten – TSB Ravensburg 3:0 (0:0). Tore: 1:0 Umut Yertürk (59.), 2:0 Farouk Mourou (68.), 3:0 Saikou Drammeh (76.). – Weingarten siegt dank starker zweiter Hälfte. Nach torloser erster Hälfte drehte der SK im zweiten Spielabschnitt auf. Binnen 17 Minuten traf der Gastgeber dreimal. Der TSB fand über 90 Minuten offensiv zu wenig statt und verlor unter dem Strich verdient.

FG 2010 Wilhelmsdorf/ Riedhausen/ Zußdorf – SV Vogt 0:0. Punkteteilung in Zußdorf. In einem ausgeglichenen Spiel dominierten über 90 Minuten die Defensivreihen das Geschehen. Die wenigen Torgelegenheiten wurden vergeben – so stand am Ende eine torlose Punkteteilung. Somit verpassten es beide Teams, in der Tabelle wertvollen Boden auf die Mannschaften im ersten Drittel gutzumachen.

SV Wolfegg – SGM Waldburg/ Grünkraut 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Florian Locher (38.), 1:1 Florian Metzler (46.), 1:2 Michael Baumann (57.). Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für Lukas Lang (SVW, 40.) – SGM siegt in Wolfegg. Die Gäste trafen wenige Minuten vor dem Seitenwechsel zur verdienten Führung. Wolfegg kam jedoch hellwach aus der Kabine und glich in der 46. Minute aus. Die SGM erholte sich aber schnell von diesem Rückschlag und traf zehn Minuten später zur erneuten Führung.

TSG Bad Wurzach – SV Reute 3:0 (2:0). Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Nicolas Linge (41., 43., 80.). Bad Wurzach siegt deutlich gegen Reute. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte machte Nicolas Linge auf Seiten der TSG den Unterschied. Zweimal traf der Torjäger binnen drei Minuten kurz vor der Pause sehenswert. Reute stemmte sich in Hälfte zwei zwar gegen die drohende Niederlage, doch nach 80 Minute war es erneut Nicolas Linge, der die Partie endgültig entschied.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen