Auch der Stadtbus spielt mit

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Am Samstag, 8., und Sonntag, 9. September, kommen Spielefans in der Ravensburger Innenstadt auf ihre Kosten. Zwei Tage lang können Spiele an über 60 Stationen mitten in der Innenstadt kostenlos getestet werden. In dieser Zeit ist die Innenstadt für den Busverkehr gesperrt.

Von Samstag Betriebsbeginn bis Betriebsende am Sonntag können die Linienbusse die Bachstraße und den Marienplatz nicht befahren. Nach Angaben werden die Busse, die aus Richtung Norden zur Weststadt fahren, über den Busbahnhof in Richtung Meersburger Straße umgeleitet. Aus der Weststadt in Richtung Norden verkehren die Busse über die Meersburger Straße und die Haltestelle Karlstraße zum Busbahnhof. Aus Norden in Richtung Süden fahren die Busse über die Schussenstraße zum Busbahnhof, dann in die Jahn-/Zwergerstraße und über die Ziegel-, Rudolfstraße zur Seestraße. Eine Ersatzhaltestelle ist in der Rudolfstraße aufgestellt. Der Busverkehr aus Richtung Süden nach Norden fährt über die Seestraße, Hirschgraben, Karlstraße zum Busbahnhof bzw. Gartenstraße. Eine Ersatzhalte ist im Hirschgraben eingerichtet.

Damit die Besucher preisgünstig und schnell ins Spiele-Zentrum gelangen empfiehlt der Stadtbus die Einzel- oder Gruppentageskarten. Wie der Stadtbus Ravensburg-Weingarten mitteilt, ermöglichen diese beliebig viele Fahrten auf den Linien im Stadtbus, die Gruppentageskarten sind für bis zu fünf Personen gültig. Die Gruppentageskarte kostet 9,60 Euro, die Einzeltageskarte gibt es für 4,90 Euro. Beide Karten sind innerhalb des gesamten Stadtbus-Gebietes gültig.

Am 8. September gilt zudem der Ein-Euro-Samstagsbus für Fahrten in Ravensburg und Weingarten und den Gemeinden Baindt, Baienfurt, Berg und Grünkraut (Stadtbus Zonen 30 bis 32). Kinder fahren kostenlos mit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen