Akkordeonale-Festival gastiert am Donnerstag in der Zehntscheuer

Lesedauer: 2 Min

Es spielen sieben Musiker aus sieben Ländern.
Es spielen sieben Musiker aus sieben Ländern. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Obwohl viele das Akkordeon lieben, wissen die wenigsten vom weltweiten Einfluss dieser eigenwilligen Wunderkiste. Am Donnerstag, 19. April, gastiert das Akkordeonale-Festival in der Zehntscheuer in Ravensburg. Los geht’s laut Ankündigung um 20 Uhr.

Mittlerweile dürfte es sich aber rumgesprochen haben, dass das oft verkannte Instrument weit mehr zu bieten hat als den verstaubten Ruf eines ewig gestrigen Volksmusikbegleiters. Auf der Akkordeonale wird diese eigenwillige kleine Box gefeiert, heißt es in der Ankündigung weiter. Deren Herzstück bleibt auch im zehnten Jahr die Begegnung und Interaktion zwischen den Musikern im Wechsel von Soli und Ensemblestücken. Für Spaß zwischendurch sorgen die kabarettreifen Moderationen von Festivalleiter Servais Haanen.

Es spielen: Dimos Vougioukas (Griechenland), João Pedro Teixeira (Brasilien), Youssra El Hawary (Ägypten), Omar Massa (Argentinien), Servais Haanen (Niederlande), Veronica Perego (Italien) am Kontrabass und Rafael Fraga (Portugal) mit seiner portugiesischen Gitarre begleiten die Akkordeonkünstler. Karten zu 24/22 Euro gibt es unter anderem bei der Tourist-Info, beim Musikhaus Lange und der Schwäbischen Zeitung. Zehntscheuermitglieder zahlen 20 Euro. Weitere Infos gibt es unter www.akkordeonale.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen