Acht Tore in einer Halbzeit: B-Jugend dreht auf

Lesedauer: 4 Min
 Ravensburgs Jugendfußballer hatten Lust auf Tore schießen.
Ravensburgs Jugendfußballer hatten Lust auf Tore schießen. (Foto: colourbox.com)
Schwäbische Zeitung

Acht Tore in 40 Minuten: Die Offensiv-Maschinerie der B-Junioren des FV Ravensburg lief in der Fußball-Verbandsstaffel vor allem in der ersten Halbzeit auf Hochtouren, am Ende besiegte Ravensburg den FC Rottenburg mit 9:0. Die A-Junioren des FV gewannen in Tübingen und Nusplingen. Immer dünner wird die Luft dagegen für die C-Junioren in der Oberliga. Hier verlor der FV nach 2:0-Führung mit 2:3 beim SSV Ulm.

A-Junioren-Verbandsstaffel Süd: TSG Tübingen – FV Ravensburg 1:3 (1:2) – Tore: 1:0 Jonathan Charlier (2.), 1:1, 1:2 Yannic Huber (14., 43.), 1:3 Thomas König (50.) – FV: Port, Merk, Biewer, van Beek, Schnell, König, Huber, Coskun (70. Alvari), Aras (38. Xhemajli), Halder, Schmid.

Trotz frühem Rückstand gewann der FV in Tübingen deutlich und verdient. Yannic Huber drehte noch im ersten Durchgang die Partie, kurz nach Wiederanpfiff setzte Thomas König den Schlusspunkt zum 3:1.

TSV Nusplingen – FV Ravensburg 1:4 (0:2) – Tore: 0:1, 0:2 Mert Aras (15., 44.), 1:2 Tobias Staiger (52.), 1:3 Leandro Stehle (82.), 1:4 Edi Xhemajli (86.) – FV: Port, van Beek, Schnell, Huber, Brankovic (62. Stehle), Bloching (46. Lupfer), Aras, Halder, Alvari, Schmid, Xhemajli.

Im Nachholspiel beim Tabellenletzten manifestierte der FV den zweiten Tabellenplatz. Mert Aras schoss den FV zur Pausenführung, Leandro Stehle und Edi Xhemajli machten in der Schlussphase den Deckel drauf zum 4:1-Auswärtssieg.

B-Junioren-Verbandsstaffel Süd: FV Ravensburg – FC Rottenburg 9:0 (8:0) – Tore: 1:0, 2:0, 4:0 Pascal Bloching (12., 14., 17.), 3:0 Yusuf Ekincioglu (16.), 5:0 Niclas van Beek (19.), 6:0, 7:0, 8:0 Sean Brecht (33., 35., 40.), 9:0 Adrian Xhemaili (43.) – FV: Pialoudis, van Beek (55. Gierer), Agbodemegbe, Ademi, Stehle, Ekincioglu (41. Molnar), Gresser, Xhemaili, Dick, Brecht (55. Moore), Bloching (41. Busch).

Ein eindrucksvolles Offensivfeuerwerk brannten die Ravensburger gegen den FC Rottenburg ab. Alle fünf Minuten traf der FV in der ersten Halbzeit. Mit unbändiger Effektivität schossen die Ravensburger Tor um Tor. Nach dem 9:0 kurz nach Wiederanpfiff beschränkte sich Ravensburg auf die Verwaltung des Ergebnisses, am deutlichen Sieg gab es keine Zweifel mehr.

C-Junioren Oberliga: SSV Ulm 1846 – FV Ravensburg 3:2 (0:2) – Tore: 0:1 Marius Mahle (7.), 0:2 Bastian Strunk (33.), 1:2 Endrit Shala (42.), 2:2 Max Bachner (56., FE), 3:2 Finn Annabring (65.) – FV: Heidt, Huß, Klein (46. 2), Bolgert (56. Mayr), Mahle, Gashaj, Fricker, Döberl, F. Hertnagel, Kriegler (70. Lebeka), Strunk (70. R. Hertnagel).

Nach einer starken ersten Halbzeit führten die Ravensburger verdient durch Tore von Marius Mahle und Bastian Strunk mit 2:0. Im zweiten Durchgang kam Ulm zurück, drehte die Partie. Der FV steckt dadurch im Tabellenkeller fest, am Samstag kommt Spitzenreiter Waldhof Mannheim ins Wiesental.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen