Abschlussparty von „Heiß auf Lesen“

 Von links: Die Leiterin der Stadtbücherei Ravensburg Claudia Dostler, Ravensburgs Oberbürgermeister Daniel Rapp, Charlotte Seeb
Von links: Die Leiterin der Stadtbücherei Ravensburg Claudia Dostler, Ravensburgs Oberbürgermeister Daniel Rapp, Charlotte Seeberger, Kathrin Förster. (Foto: Stadtbücherei Ravensburg)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Wenn die Ferien beginnen, starten auch diejenigen Wochen, in denen man sich mit Genuss dem Lesen so richtig hingeben kann.

Die Zahlen des diesjährigen Sommerleseclubs „Heiß auf Lesen“ in der Stadtbücherei Ravensburg, der jedes Jahr von der Staatlichen Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen des Regierungspräsidiums Tübingen unterstützt wird, sprechen auf jeden Fall dafür.

Das Heiß-auf-Lesen-Team Charlotte Seeberger und Kathrin Förster freuten sich über die vielen Buchbewertungen: 117 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben in diesem Jahr insgesamt 789 Bücher gelesen.

Das Ziehen der Preise konnte im Gegensatz zum Vorjahr wieder als reale Abschlussparty stattfinden. 52 Kinder fieberten im Kornhaussaal gemeinsam mit der Glücksfee, dem Oberbürgermeister Daniel Rapp darum, wer die begehrten Hauptpreise bekommen sollte: Eintrittskarten für die Towerstars, das Zeppelin-, Dornier- und Bauernhausmuseum, Karten für den Kletterpark in Tannenbühl oder die Eisdisco, Spiele und Bücher vom Ravensburger Verlag und Buchgutscheine der Buchhandlung Ravensbuch sind nur einige der vielen Preise, die verlost wurden.

Als besonderer Preis gilt immer der Vielleserpreis. Dieser ging in diesem Jahr in der Gruppe der 9-11-Jährigen an die 10 Jahre alte Emily, die 35 Bücher gelesen hat, in der Gruppe der 12-16-Jährigen an die 14 Jahre alte Svenja, die 26 Bücher gelesen hat.

Diejenigen, die nicht bei der Abschlussparty dabei sein konnten, können ihre Preise in der Stadtbücherei an der Info im 1. Stock abholen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen