873 Unterschriften gegen Tempo 30

Lesedauer: 1 Min

Tempo 30 soll künftig auch tagsüber auf Ravensburgs Hauptverkersstraßen gelten – wenn es nach der Stadt geht.
Tempo 30 soll künftig auch tagsüber auf Ravensburgs Hauptverkersstraßen gelten – wenn es nach der Stadt geht. (Foto: Archiv: Alexander Kaya)
Schwäbische Zeitung

Insgesamt 873 Unterschriften finden sich auf einer Petition gegen Tempo 30 auf den Ravensburger Hauptverkehrsstraßen.

Wie berichtet, hatte die Stadtverwaltung noch Ende April im Zusammenhang mit der Fortschreibung des Lärmaktionsplanes diese Maßnahme vorgesehen. Inzwischen ist das Thema aber zumindest vorerst vom Tisch. Sogenannter „Flüsterasphalt“ soll stattdessen die Lautstärke an den am stärksten belasteten Straßen senken. Der Einbau soll in den nächsten drei Jahren erfolgen und vom Regierungspräsidium in Tübingen finanziert werden.

Die Stadt Ravensburg hat rund 50 000 Einwohner.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen