80-jähriger fällt auf Enkeltrick rein

Lesedauer: 1 Min
 Um 15000 Euro erleichtert ein Unbekannter einen 80-jährigen Rentner in Ravensburg.
Um 15000 Euro erleichtert ein Unbekannter einen 80-jährigen Rentner in Ravensburg. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Opfer eines Enkeltrickbetrugs ist ein 80-jähriger Mann aus Ravensburg geworden, der am Donnerstag zwischen 10 und 11.30 Uhr von einer angeblichen Verwandten angerufen und um Geld gebeten worden ist. Das teilt die Polizei mit.

Die Anruferin gab an, finanzielle Schwierigkeiten beim Kauf einer Wohnung zu haben, weshalb sie nun Bargeld in Höhe von 10 000 bis 15 000 Euro benötige. Ein Notar würde später das Geld bei ihm abholen. Der Senior begab sich nach dem Telefonat sofort zur Bank, hob 15 000 Euro ab und übergab später den Geldbetrag dem angeblichen Notar in einem Kuvert an seiner Wohnung. Beschrieben wird der Abholer wie folgt: 20 bis 25 Jahre alt, schlank, osteuropäische Erscheinung, auffallend klein, abgetragene Kleidung, ausländischer Akzent.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen