76 Kinder beim „Walbi“ in Oberzell

Lesedauer: 3 Min
 Diese Kinder heimsten zusammen beim Walbi 2019 den ersten Preis für ihre selbst gebaute Waldhütte ein.
Diese Kinder heimsten zusammen beim Walbi 2019 den ersten Preis für ihre selbst gebaute Waldhütte ein. (Foto: bawa)
Schwäbische Zeitung

Zehn Tage, 76 Kinder von der ersten bis zur sechsten Klasse, 21 Mitarbeiter und jede Menge Spaß und Spiel – so kann man die Wald-Bibel-Freizeit 2019 kurz zusammenfassen. Organisiert wurde das Walbi vom Evangelischen Jugendwerk Ravensburg (ejw) bereits zum vierten Mal als Tagesangebot in der Grundschule in Oberzell.

Das ehrenamtliche Mitarbeiterteam, unterstützt von den Hauptamtlichen David Scherger (Jugendreferent) und Réka Heimerdinger (FSJ-Stelle), hatte wieder ein gewohnt abwechslungsreiches Programm für die Jungen und Mädchen erarbeitet, teilt das Evangelische Jugendwerk Ravensburg mit. So startete man jeden Morgen mit einem gemeinsamen Frühstück, danach gab es besinnliche Impulse, gemeinsames Singen, Workshops, Clownbesuche, nach dem Mittagessen Kreativ- und Ruhepausen und natürlich das Hüttenbauen im Wald mit dem Material, das sich im dunklen Tann finden ließ.

Zum Abschluss des Walbi waren die Eltern in die Sporthalle eingeladen, wo sie mit einer umfassenden Bildershow über die erlebnisreichen Tage ihrer Kinder informiert und unterhalten wurden. Da die Freizeit in diesem Jahr unter dem Zitat „Nur mit dem Herzen sieht man gut“ aus „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry stand, hatten die Teamleiter mit den kleinen Jungen und Mädchen dazu einen kleinen Tanz einstudiert. Die Kinder erwiesen sich als unerschrockene Darsteller von kleinen Sketchen, die witzige Situationen auf dem Walbi-Alltag aufspießten. Der Höhepunkt des Elternnachmittags aber war laut Pressetesxt die Preisverleihung für die Hüttenbauer. Der erste Preis ging an die Gruppe 5 mit den Mitarbeitern Joshua Erstling, Lukas Eggert und Amelie Blume. Ein großer Applaus war den kleinen Erbauern sicher.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen