3000 Euro Schaden nach Auffahrunfall

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Rund 3000 Euro Sachschaden entstand am Montag gegen 18.30 Uhr bei einem Unfall auf der Meersburger Straße, auf Höhe der Meersburger Brücke. Wie die Polizei berichtet, war ein VW-Polo-Fahrer vermutlich aus Unachtsamkeit auf einen vorausfahrenden Opel aufgefahren, dieser war nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Personen wurden nicht verletzt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen