30 Jahre Wifo: Neuer Vorstand gewählt

Lesedauer: 3 Min

Uli Schuh vom gleichnamigen Büro- und Kommunikationszentrum in Mariatal hat den Wifo-Standort-Oskar 2018 gewonnen. Im Bild von
Uli Schuh vom gleichnamigen Büro- und Kommunikationszentrum in Mariatal hat den Wifo-Standort-Oskar 2018 gewonnen. Im Bild von links: Die Wifo-Vorstandssprecher Florian Burk und Thomas Reischmann, Schriftführerin Renate Richter, Uli Schuh und Vorstand (Foto: Bernd Adler)
stellv. Redaktionsleiter

Im Wirtschaftsforum Pro Ravensburg (Wifo) arbeiten Händler, Handwerker, Dienstleister und Industrie gemeinsam an der Aufrechterhaltung und Stärkung des Wirtschaftsstandorts Ravensburg – seit 30 Jahren. Mit Erfolg.

„Um das Wifo beneiden uns andere Städte. Vergleichbares gibt es woanders nicht“, sagte Ravensburgs Oberbürgermeister Daniel Rapp bei der Jahreshauptversammlung des Wifo am Donnerstagabend im neuen Reischmann-Logistikzentrum in Erlen. Das Wifo arbeitet eng mit der Stadtverwaltung zusammen, immer mit dem Ziel, Ravensburg zu stärken. Dieser Weg ist nicht immer unumstritten, dennoch hat das Wifo in der Vergangenheit viele Dinge angestoßen – über die Initiative Ravensburg häufig in Kooperation mit der Stadt.

Dazu gehören „Ravensburg spielt“ genauso wie den früher verteilten Parkchip, der „Mehli“ mit Kinderstadtplan, der Einkaufsführer und „Ravensburg macht Sinn“, ein Projekt, das bis 2016 100 Kinder- und Jugendinitiativen mit 160 000 Euro förderte.

Intern gibt es seit 2001 den Wifo-Standort-Oskar für Unternehmen, die sich besonders um Ravensburg verdient gemacht haben. In diesem Jahr erhielt diesen Preis das Büro- und Kommunikationszentrum Uli Schuh. Die Firma sitzt im Industriegebiet Mariatal. Der Büro- und Objektausstatter beschäftigt 26 Mitarbeiter auf einer Gewerbefläche von 4000 Quadratmetern.

Alle zwei Jahre wählt das Wirtschaftsforum einen neuen Vorstand. Bestätigt wurden bei der Jahresversammlung die Vorstandssprecher Norbert Martin (Kreissparkasse Ravensburg), Thomas Reischmann (Reischmann-Gruppe), Florian Burk (Burk-Gruppe), Schatzmeister Norbert Martin und Schriftführerin Renate Richter (Tui Reise-Center).

Beim erweiterten Vorstand gab es in diesem Jahr zwei Veränderungen. Thomas J. Buck und Michael Riethmüller schieden aus. Der neu gewählte Vorstand besteht nun aus Thomas Federspiel (Juwelier Buchmüller), Monika Geiger (Tanzcenter Geiger), Winfried Leiprecht (Oberschwabenklinik), Stefanie Leiter (Café Glücklich), Michael Meyer-Böhm (Schwäbisch Media), Susanne Nebel (Nebel EDV-Dienstleistungen), Martin Riethmüller (Ravensbuch), Udo J. Vetter (Vetter Pharma) und Karin Wald (Autohaus Wald).

Das Wirtschaftsforum Pro Ravensburg hat derzeit 330 Mitglieder, 90 Prozent davon sind inhabergeführte Betriebe. Insgesamt arbeiten in den Wifo-Mitgliederunternehmen 15 000 Menschen. Rund die Hälfte der Mitglieder sind dem Bereich Dienstleister und freie Berufe zuzuordnen, knapp ein Drittel kommt aus dem Handel. Gastronomen sind mit einem Anteil von sieben Prozent, das Handwerk mit fünf Prozent, die Industrie mit drei Prozent vertreten.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen