29-Jähriger hält zu wenig Abstand und fährt auf

Lesedauer: 1 Min
ARCHIV - 30.06.2018, Sachsen, Dresden: Fahrzeuge der Polizei mit Blaulicht stehen am Abend auf dem Neumarkt. (zu dpa «Wer will z
ARCHIV - 30.06.2018, Sachsen, Dresden: Fahrzeuge der Polizei mit Blaulicht stehen am Abend auf dem Neumarkt. (zu dpa „Wer will zum Tatort? Werbekampagne der Polizei erlebt Neuauflage“ vom 05.08.2018) (Foto: Monika Skolimowska)
Schwäbische Zeitung

Rund 8000 Euro Sachschaden ist am Montag gegen 18.30 Uhr bei einem Unfall in der Brühlstraße entstanden. Laut Polizeibericht hat der Unfallverursacher vermutlich zu wenig Abstand gehalten. Der 29-Jährige war mit seinem BMW auf den Ford einer 34-Jährigen aufgefahren, als diese verkehrsbedingt abbremsen musste. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen