15 000 Kinder erhielten bisher Unterstützung

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Hilfebilanz zehn Jahre Kinderstiftung

Aufwand für Förderaktivitäten insgesamt: 1 030 000 Euro

Notfallhilfe: 255 600 Euro Immaterielle Hilfe: 76 400 Euro Wegbegleiter: 125 500 Euro Lesewelten: 268 500 Euro Sport/Theater: 78 700 Euro Musik: 47 400 Euro

Netzwerke: 78 400 Euro

Ehrenamtliche Einsatzstunden: circa 45 000 (sz)

Die Kinderstiftung Ravensburg feiert am Samstag, 6. Oktober, mit einem Fest in Weingarten ihr zehnjähriges Bestehen und 100 Jahre Caritas in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Vor zehn Jahren wurde die Kinderstiftung Ravensburg von der Katholischen Gesamtkirchengemeinde Ravensburg und der Caritas Bodensee-Oberschwaben ins Leben gerufen, heißt es in einer Mitteilung der Kinderstiftung. Ziel der Gründer war es, arme und benachteiligte Kinder aus Ravensburg und der Umgebung zu unterstützen – unabhängig von ihrer Herkunft und Konfession. „Unser Gründungswunsch, mit der Stiftung eine bürgerschaftliche Bewegung im Schussental anzustoßen, ist dank sehr vieler Partner, Unterstützer und ehrenamtlicher Mitstreiter in Erfüllung gegangen“, sagt Ewald Kohler, Leiter der Caritas-Region Bodensee-Oberschwaben und Geschäftsführer der Kinderstiftung.

Mehr als 15 000 Kinder wurden laut Mitteilung in den vergangenen zehn Jahren unterstützt. Mehr als eine Million Euro investierte die Stiftung für Förderaktivitäten, davon allein 255 600 Euro im Bereich Notfallhilfe und 268 500 Euro im Rahmen des Projekts „Lesewelten“, das aktuell in 63 regionalen Einrichtungen angeboten wird. Rund 45 000 Einsatzstunden leisteten die rund 200 ehrenamtliche Helfer. Ohne die Unterstützung der Ehrenamtlichen, die sich in Gremien, Projekten und Aktionen für die Kinderstiftung engagieren, ohne Sponsoren und Spender sei dies alles nicht möglich, sagt Kohler: „Ihnen allen wollen wir mit dem regionalen Fest danken und ihre Arbeit und Unterstützung würdigen.“

Caritas zeigt Armut unter Kindern und Jugendlichen auf

Gemeinsam mit dem zehnjährigen Bestehen der Kinderstiftung Ravensburg werden am Samstag auch 100 Jahre Caritas in der Diözese Rottenburg-Stuttgart gefeiert. Die Caritas stünde für Solidarität und Barmherzigkeit, Wertschätzung und Achtung, Menschlichkeit und Nächstenliebe, so Kohler. Mit der Kampagne „Kinderarmut wohnt nebenan“ werbe der Caritasverband anlässlich seines hundertjährigen Bestehens ein Jahr lang für „Mach dich stark – die Initiative für Kinder im Südwesten“ und mache auf Armut unter Kindern und Jugendlichen aufmerksam.

Die Caritas in der Region Bodensee-Oberschwaben engagiere sich seit vielen Jahren in der Kinderhilfe, um die Zukunftschancen benachteiligter Kinder zu fördern, sagt Kohler und verweist neben der Kinderstiftung Ravensburg auch auf die Gründungen der Kinderstiftung Bodensee (2011) und der Initiative Kinderchancen Allgäu (2016).

Hilfebilanz zehn Jahre Kinderstiftung

Aufwand für Förderaktivitäten insgesamt: 1 030 000 Euro

Notfallhilfe: 255 600 Euro Immaterielle Hilfe: 76 400 Euro Wegbegleiter: 125 500 Euro Lesewelten: 268 500 Euro Sport/Theater: 78 700 Euro Musik: 47 400 Euro

Netzwerke: 78 400 Euro

Ehrenamtliche Einsatzstunden: circa 45 000 (sz)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen