13- und 14-Jähriger machen Spritztour mit Vaters Auto

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei war im Einsatz.
Die Polizei war im Einsatz. (Foto: Symbol: Roland Weihrauch/dpa)
Schwäbische Zeitung

Nächtliche Spritztour durch Ravensburg: Drei Jugendliche sind am Freitag mit einem Auto durch die Stadt gefahren. Wie die Polizei mitteilt, meldete gegen 3 Uhr ein Zeuge der Polizei, dass Jugendliche in der Erzbergerstraße in einem Fahrzeug sitzen, es immer wieder starten und dann wieder „abwürgen“. Kurze Zeit später rief der Zeuge noch einmal an und meldete, dass die Jugendlichen nun mit dem Auto in Richtung Kaufland davongefahren seien.

Eine Polizeistreife entdeckte das beschriebene Auto an der Einmündung Ebertstraße/Hindenburgstraße. Der Pkw war leer, im Zündschloss steckte jedoch noch der Schlüssel. Im Fahrzeug konnte ein Personalausweis eines 13-Jährigen aufgefunden werden, weshalb die Beamten die Wohnanschrift überprüften.

Dort konnte der 13-Jährige, ein Erziehungsberechtigter sowie zwei Freunde, welche beide 14 Jahre alt sind, angetroffen werden. Sofort räumten die Jungen ein, dass der 13-Jährige und einer der 14-Jährigen mit dem Fahrzeug gefahren, der zweite 14-Jährige auf der Rückbank gesessen sei. Ohne das Wissen des Vaters, hatten sich die Tatverdächtigen den Schlüssel des Fahrzeugs geschnappt und fuhren eine Runde. Wegen unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs und Fahrens ohne Fahrerlaubnis müssen sich nun zwei der drei Jungs verantworten.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen