Oberzell siegt im Schneetreiben

Lesedauer: 5 Min

Der SV Oberzell, (Vikort Hartwig, links) besiegte Ochsenhausen (Oliver Kupfahl) zum Rückrundenauftakt in der Landesliga.
Der SV Oberzell, (Vikort Hartwig, links) besiegte Ochsenhausen (Oliver Kupfahl) zum Rückrundenauftakt in der Landesliga. (Foto: Christian Metz)
Schwäbische Zeitung
Christian Metz

Der SV Oberzell ist mit einem 2:0-Sieg gegen den SV Ochsenhausen ins Landesliga-Jahr 2016 gestartet. Bei schwierigen Bedingungen zeigten die Oberzeller eine engagierte Leistung. Begünstigt wurde der Sieg durch eine fragwürdige Rote Karte für Ochsenhausens Lukasz Mozler.

Reguläre Bedingungen oder nicht? „Ich weiß nicht, warum dieses Spiel angepfiffen wurde“, meinte Ochsenhausens Spielertrainer Oliver Wild, der selbst aufgrund von Rückenproblemen nicht auflaufen konnte. Eine Frage , die man sich angesichts eines durch 90 Minuten lang dichten Schneefall seifigen Oberzeller Kunstrasens durchaus stellen konnte. Die Situationen mit durch die Bedingungen erhöhter Verletzungsgefahr hielten sich allerdings in Grenzen. Höchstens die Szene in der 80. Minute, als der gerade eingewechselte Matthias Arendt Oberzells Fabio Maucher umsenste, wäre wohl auf normalem Boden glimpflicher abgelaufen.

Ochsenhausen startet gut

Beide standen aber wieder auf – und so galt, was Oberzells Trainer Achim Pfuderer sagte: „Der Schiedsrichter hat entschieden anzupfeifen, darauf hatten wir uns einzustellen.“ Pfuderers Team hatte damit allerdings zehn Minuten lang deutlich mehr Mühe als der Gegner. Ochsenhausen machte vom Anpfiff weg Druck und hatte durch zweimal Dardan Morina und einen Freistoß, den Oberzells Torwart Samuel Kleb um den Pfosten faustete, die ersten Möglichkeiten. In der 10. Minute schafften es dann die Oberzeller, auf Schnee tatsächlich einen schönen Spielzug hinzulegen. Viktor Hartwig setzt sich rechts durch, Anderson Gomes dos Santos legt zurück, aber Manuel Volks Stand ist nicht solide genug für einen festen Schuss – Thomas Deutsch im Ochsenhausener Tor hat keine Mühe.

Ab dieser Szene war Oberzell richtig drin im Spiel. Was heißt „Spiel“? Bälle abfangen und sofort lang nach vorne – das war auf beiden Seiten die Devise. Auf Seiten des SV Oberzell lieferte das Innenverteidiger-Pärchen Manuel Schlude/Niklas Schlegel eine fast fehlerlose Partie ab, auch außen in der Viererkette leisteten sich Fabio Maucher und Christian Huonker fast keine Patzer.

In der 29. Minute war „Hu“ mittendrin bei einer Szene, die mitentscheidend war für den Spielausgang: Ein Zweikampf mit Lukasz Mozler, Huonker geht zu Boden, ein kurzes Gerangel – und Schiedsrichter Ismail Halici zeigt Mozler die Rote Karte. Das Ganze direkt vor der Ochsenhausener Bank – sofort entstand dort ein Tumult. „Ich stand direkt daneben, hatte die beste Sicht“, ärgerte sich Oliver Wild. „Da gab’s vielleicht ein Foul, aber ansonsten war da gar nichts.“

Zu zehnt taten sich die Ochsenhausener schwer – Oberzell spielte mit viel Druck nach vorne und konnte vor allem über Eins-gegen-Eins-Situationen von Gomes dos Santos und Lorenz Held Torgefahr erarbeiten. In der 36. Minute traf Held erst den Pfosten und dann im Nachschuss zum 1:0. Auch nach Wiederanpfiff hatten die Oberzeller die Partie im Griff. Ochsenhausen hielt mit einem trotz seiner Größe erstaunlich standfesten Patrick Maucher in der Innenverteidigung lange Stand. Aber als Keeper Deutsch in der 65. Minute dos Santos legte und Volk vom Elfmeterpunkt sicher verwandelte, war die Partie entschieden.

Ein Sieg ohne Gegentor – „das war ein optimaler Start nach der langen Winterpause“, konnte sich Oberzells Trainer Achim Pfuderer freuen.

SV Oberzell – SV Ochsenhausen 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Lorenz Held (36.), 2:0 Manuel Volk (65., Foulelfmeter) – Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Ochsenhausens Lukasz Mozler (29.) wegen Tätlichkeit – Schiedsrichter: Ismail Halici – Zuschauer: 100. SV Oberzell: Kleb – Fabio Maucher, Schlude, Schlegel, Huonker – Marin – Held (80. Sandro Maucher), Volk (69. Wellhäuser), Tremmel (84. Heimpel), Hartwig (65. Freisinger) – Gomes dos Santos.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen