Feriendorf von Center Parcs im Allgäu zieht Bilanz: So lief das erste Jahr

Videodauer: 03:00
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Wer will, kann seinen Urlaub nur im Ferienpark Allgäu von Center Parcs verbringen, wo es unter anderem ein Schwimmbad gibt. Aber verlassen die Gäste das Gelände auch? (Foto: Simon Nill)
Regio TV

Kurz nach seiner Eröffnung war Deutschlands größtes Feriendorf ein Sorgenkind. Doch wie sieht es im September 2019 aus?

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Kurz nach seiner Eröffnung war Deutschlands größtes Feriendorf ein Sorgenkind. Fernseher liefen nicht, Möbeln standen nicht und beim Rutschen im tropischen Schwimmbad fehlte das Wasser.

Am Wochenende hat Center Parcs Allgäu Bilanz gezogen. Ob der Park nach einem Jahr Bestehen zu einer Ferienidylle geworden ist – wir haben es uns erzählen lassen.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Die Kommentarfunktion zu diesem Video wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.