Zur Bungalow-Siedlung und zum Dirtpark

Lesedauer: 2 Min

Die Teilnehmer am CDU-Sommerprogramm vor den neuen Bungalows in der Dorfmitte .
Die Teilnehmer am CDU-Sommerprogramm vor den neuen Bungalows in der Dorfmitte . (Foto: Fotos: Karl-Heinz Schweigert)
Karl-Heinz Schweigert

Eine gute Resonanz hat die Einladung der CDU-Ortsgruppe Diepoldshofen gefunden, die am Samstagnachmittag dazu eingeladen hatte, im Rahmen des Sommerprogramms die Bungalows in der Ortsmitte und den Dirtpark zu besichtigen. Mit von der Partie war auch der CDU-Landtagsabgeordnete Raimund Haser.

Beeindruckt zeigten sich die gut drei Dutzend Teilnehmer bei der Einführung in Bild und Wort von Trainer Kurt Saile über die Planung und Verwirklichung des Radparks sowie über die praktischen Vorführungen, die sie beim Besuch neben dem Sportplatz zu sehen bekamen: Akrobatisch und sicher gelangen den Jugendlichen im Gelände mit ihren speziellen Dirtbikes die Sprünge und rasanten Wendungen im neuen Parcours (SZ berichtete).

Anschließend ging es dann zum „Klein-Center-Parcs“, wie es reihum hieß, ins Ortszentrum von Diepolds-hofen: Bauherr Uwe Heine hat hier auf dem Grundstück eines ehemaligen Bauernhofes insgesamt neun ebenerdige Bungalows in Ständerbauweise mit Flachdach, Terrasse und Erdwärme-Bodenheizung erstellen lassen.

Die Wohnfläche pro Bungalow beträgt je 50 Quadratmeter, im Innern befinden sich je zwei Zimmer und außerdem ein kombiniertes Bad mit WC. Die seniorenfreundlichen Häuser sollen ab 1. Dezember vermietet werden. Für die dann einziehenden Bewohner soll bis zum kommenden Frühjahr im benachbarten Schuppen außerdem noch ein Gemeinschaftsraum entstehen, kündigte Uwe Heine an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen