Weiteres altes Leutkircher Stadtwappen?

Lesedauer: 2 Min
 SZ-Leser Michael Rother hat der Redaktion dieses Bild geschickt.
SZ-Leser Michael Rother hat der Redaktion dieses Bild geschickt. (Foto: Privat)

Auf den SZ-Bericht vom Samstag, 16. Februar, über das eventuell älteste Leutkircher Stadtwappen aus dem 13. Jahrhundert hin, schickte Leser Michael Rother der Redaktion dieses Bild. Die darauf abgebildete Kirche hat eine große Ähnlichkeit mit der auf dem von Buchautor Erwin Münsch entdeckten Wappen, die laut diesem die Leutkircher Urkirche darstellen soll.

„Das handkolorierte Wappen ist abgedruckt auf einem Fragment eines Papiers, entnommen vermutlich einer Seite eines mir unbekannten Buches“, erklärt Rother. Das Stück Papier sei Ende der sechziger, Anfang der siebziger Jahre ein Geschenk an seine Mutter gewesen, das diese von einem Menschen aus Nordrhein-Westfalen bekommen habe, der mit alten Archiven zu tun gehabt habe.

Rother vermutet, dass hier entweder die ursprüngliche Abbildung vom Künstler dem Zeitgeschmack recht locker angepasst wurde, oder dass die kleine Leutkircher Urkirche tatsächlich weiter architektonisch modifiziert wurde und dann unter Umständen noch eine gewisse Zeit parallel zur größeren Nachfolgekirche existiert haben könnte. „Vielleicht gibt es ja interessierte Leser, die diese Abbildung der Kirche zeitlich einordnen, beziehungsweise auf Korrektheit überprüfen könnten“, so Rother.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen