Vortragsreihe zum Thema „Älter werden in Leutkirch“

Schwäbische.de

„Leben, wo ich hingehöre! Möglichst lange in den eigenen vier Wänden und dem gewohnten sozialen Umfeld zu bleiben, das ist der Wunsch der meisten Menschen", berichtet Susanne Burger von der Aktion „Herz und Gemüt" in Leutkirch. Das Alter an sich sei schließlich keine Krankheit.

Allerdings werde der menschliche Organismus mit zunehmendem Alter für Krankheiten anfälliger und die Einschränkungen würden auch zunehmen. So könnten sich unter anderem die Wohnsituation sowie die familiäre Unterstützung verändern. Um das Thema „Älter werden in Leutkirch“ aufzugreifen, bietet die Aktion „Herz und Gemüt“ in Kooperation mit der VHS Leutkirch eine Vortrags- und Veranstaltungsreihe zur Thematik an. Ziel ist es, sich mit neuen Möglichkeiten des Wohnens und dessen Chancen auseinanderzusetzen, aber auch Angebote kennenzulernen, die bei auftretenden Erschwernissen im Alter Unterstützung bieten.

Die Veranstaltungsreihe startet am Samstag, 8. Oktober, mit einer Exkursion zu einem Genossenschaftlichen Wohnprojekt in Frickingen. Darüber hinaus ist eine weitere Exkursion zum Projekt „Allengerechtes Wohnen in Burgrieden" am 12. November geplant.

Auch Vorträge soll es geben: Zum Thema Wohnformen am 12. Oktober, zu Innovativen Konzepten für Wohnen im Alter am 19. Oktober sowie ein Vortrag des Pflegestützpunktes zu Leistungen bei Unterstützungsbedarf am 17. November. Der Vortrag „Knochenstark in jedem Alter" rundet das Programm am 29. November ab. Wer interessiert ist, kann sich bei der VHS telefonisch unter der Nummer 07561/87187 anmelden und weiter informieren.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie