Vielfalt bei „Leutkirch rockt“

Lesedauer: 2 Min
Auch mit von der Partie: die Lokalmatadoren Jam L.A.
Auch mit von der Partie: die Lokalmatadoren Jam L.A. (Foto: Leutkirch Rockt)
Schwäbische Zeitung

Das Bandfestival „Leutkirch rockt“ findet erstmals am 19. Dezember im Leutkircher Bocksaal statt. Präsentiert werden fünf ausgewählte Künstler und Bands aus der Region, die eigene, handgemachte Songs vorstellen.

Mit dabei sind die Lokalmatadoren von Jam L.A., die Pop-und Rocksongs aber auch emotionale Balladen präsentieren, heißt es in einer Mitteilung des Veranstalters. Ihre aktuelle CD „Across the Borders“ zeigt die große Bandbreite der 2005 in Leutkirch gegründeten Band. Der Leutkircher Liedermacher Mr. Fabulous hat anlässlich seines zahnjährigen Bühnenjubiläums eine Band mit außergewöhnlicher Instrumentierung zusammengestellt. Im Gepäck sind Quetsche, Harfe, Monochord, aber auch die neue CD/DVD, die gerade frisch aus dem Presswerk kommt.

Die Songs von Clemens Gronmayer zeichnen sich durch ihre klare Botschaft aus, sie wollen den Zuhörer fesseln, emotional berühren und Lebensfreude ausdrücken. Überwiegend sind es Eigenkompositionen der Stilrichtung Rock, Funk und Fusion. ManDiva sind Daniela Maul und Manfred Röse, zwei Songwriter aus Leidenschaft. Sie schreiben ihre Lieder auf deutsch, mit Texten voller Gefühl und Tiefgang: Leicht, aber nie belanglos, schreibt der Veranstalter weiter.

Mondkatz macht akustische Musik, singt über die kleinen Dinge im Alltäglichen, über die Welt im Allgemeinen und über ihre ganz eigenen Gedanken im Besonderen.

Die Zuhörer erwartet an diesem vorweihnachtlichen Freitagabend bei „Leutkirch rockt“ ein breitgefächertes musikalisches Angebot. Der Eintritt beträgt sieben Euro, Beginn ist um 20 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen