VHS bringt legt Kulturprogramm 2018/19 vor

Lesedauer: 4 Min

Zum Auftakt einer langen Reihe von Kulturveranstaltungen der vhs Leutkirch spielen am Mittwoch, 18. Juli, um 19.30 Uhr die Jazz
Zum Auftakt einer langen Reihe von Kulturveranstaltungen der vhs Leutkirch spielen am Mittwoch, 18. Juli, um 19.30 Uhr die Jazzer von „The Hot Stuff Jazzband“ im idyllischen Ambiente des Museumshöfles beim Leutkircher Museum im Bock. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Alle Kulturtermine unter www.leutkirch.de und www.vhs-leutkirch.de. Karten für alle Veranstaltungen im freien Verkauf bei der Touristinfo Leutkirch im Gotischen Haus.

Möglich sind zudem diverse Abonnements.

Ein qualitativ anspruchsvolles und vielfältiges Kulturprogramm veranstaltet die VHS Leutkirch in der Spielzeit 2018/2019. In einem 40-seitigen Programmheft bietet die Volkshochschule dem kulturinteressierten Publikum die Reihen Sommerjazz, Leutkircher Theater, Leutkircher Klassik und Leutkircher Kleinkunst an. Zusammen mit den Veranstaltungen anderer Kulturträger verzeichnet das neue Heft weit über 50 Kulturveranstaltungen, heißt es in der Pressemitteilung der VHS.

Traditionell beginnt die Kultursaison auch in diesem Sommer mit den drei Konzerten des „Leutkircher Sommerjazz“ im Hof des Museums im Bock. Zum Auftakt gibt es am Mittwoch, 18. Juli, Swing mit „The Hot Stuff Jazzband“. Am Mittwoch, 25. Juli, kommt dann in Fola Dada eine der derzeit angesagtesten Jazz-Sängerinnen nach Leutkirch. Sie wird unterstützt von einer Combo regionaler Jazz-Musiker um den Bassisten Veit Hübner, der an diesem Abend mit Lothar Kraft (Piano), Markus Kerber (Sax) und Thomas Scholz (Schlagzeug) im Museumshöfle spielt. Am Vorabend der Also-Eröffnung kommt am Dienstag, 31. Juli, der „Hot Club d’Allemagne“ nach Leutkirch, eine Sinti-Jazz-Band um den Geiger Thomas Prokein. Alle Jazz-Abende beginnen um 19.30 Uhr. Wenn es regnet, wird im Bocksaal gejazzt, so der Pressebericht weiter.

Die Kammermusikreihe startet in diesem Jahr bereits am Samstag, 4. August, mit dem Eröffnungskonzert der Sommerakademie Leutkirch. Wie seit vielen Jahren geben an diesem Abend die Dozenten der Leutkircher Meisterkurse Kostproben ihres großen Könnens in diversen Besetzungen. Ein Wiedersehen mit „Frl. Wommy Wonder“, die 2017 bei einem denkwürdigen Talk im Bock zu Gast war, gibt es am Sonntag 7. Oktober. Dann zeigt das wuchtige Stuttgarter Kultfräulein im Bocksaal sein Programm „Sahneteilchen“. Und zum Auftakt der Theaterreihe gibt es am Samstag, 27. Oktober, um 19.30 Uhr in der Festhalle ambitioniertes Volkstheater. Das Theater Lindenhof gastiert mit einer verschwäbelten Fassung von Georg Ringsgwandls legendärer Stubenoper „Der verreckte Hof“.

Das kostenlose Programmheft liegt kostenfrei bei der Touristinfo, im Bürgerbüro, in der vhs-Geschäftsstelle, in den Banken sowie in vielen Gaststätten und Geschäften aus. Erstmals enthält das Heft auch die Ausstellungen des Galeriekreises Leutkirch. Auch die Konzerttermine des Städteorchesters Württembergisches Allgäu, der Stadtkapelle Leutkirch und der Standkonzertreihe auf dem Kornhausplatz sind in dem Heft enthalten, ebenso die Orgelkonzertreihe des Vereins zur Förderung der Kirchenmusik in St. Martin sowie die Musik- und Kleinkunstveranstaltungen des Kulturvereins Larifari e. V. Auch verschiedene weitere Kulturveranstalter präsentieren sich in der Broschüre. „Unser Heft zeigt eindrucksvoll, dass das kulturelle Leben in unserer Stadt von vielen Akteuren getragen wird. Sie kümmern sich in unterschiedlichen Sparten um qualitativ anspruchsvolle Veranstaltungen, die alle ein großes Publikum verdient haben“, sagt VHS-Leiter Karl-Anton Maucher, „es ist schon beachtlich, was hier läuft.“

Alle Kulturtermine unter www.leutkirch.de und www.vhs-leutkirch.de. Karten für alle Veranstaltungen im freien Verkauf bei der Touristinfo Leutkirch im Gotischen Haus.

Möglich sind zudem diverse Abonnements.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen